Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen

Aktuelles

Kreis Siegen-Wittgenstein: Zukunftspreis verliehen

Im Rahmen des Wettbewerbs „Gemeinsam mehr bewegen – Kooperation bedeutet Zukunft“ wurden am 09.April 2014 die Preisträger für ihre Projekte im volkskundlichen Museum in Wilnsdorf ausgezeichnet. (29.05.2014)
Im Rahmen des Wettbewerbs „Gemeinsam mehr bewegen – Kooperation bedeutet Zukunft“ wurden Vereine, soziale Einrichtungen, Dorfgemeinschaften und Unternehmen in der Region aufgerufen kreative Projekte, die das Zusammenleben in der Region fördern, zu entwickeln. Insgesamt wurden 31 Projekte eingereicht.

Zu den Gewinnern des ersten Platzes gehören zwei Initiativen der Siegerländer Frauenhilfe, die gemeinsam mit dem Bezirksverband der Siegerländer Frauenhilfe e.V., der Ehe-, Familien- und Lebensberatungsstelle, dem Kirchenkreis Siegen und der Siegener Agentur für Ehrenamt die Projekte ins Leben gerufen hat. Zu diesen gehört einerseits das Projekt „Starthilfe – Zeit stiften für junge Mütter“ und andererseits das Projekt „ZeitPaten – mehr Zeit für Kinder“. Gemeinsam ist den Initiativen, dass sie ehrenamtlich Zeit verschenken. Mit dem Projekt „Starthilfe" wird die Unterstützung junger Mütter durch ehrenamtliche Helferinnen ermöglicht.

Das Projekt „Zeit Paten– mehr Zeit für Kinder“ ist vor dem Hintergrund entstanden, dass viele Kinder in Kleinfamilien oder mit alleinerziehenden Elternteilen leben und andere Familienangehörige, wie beispielsweise die Großeltern nicht in der Nähe sind. Im Rahmen des Projektes sollen „Wahlverwandtschaften“ diese Lücke füllen.
Neben den beiden ersten Plätzen wurden auch vier zweite Plätze vergeben. Zu den zweitplatzierten Projekten gehören: Der gemeindenahe Verbund „Atempause“, in dem Helfer-, Freundes- und Pflegekreise in den Städten und Gemeinden des Kreises Entlastungsdienste für pflegende Angehörige von Menschen mit Demenz anbieten, die Initiative Eder- und Elsofftal mit Zukunft, die sozialdiakonische Angebote anbietet und das Theaterprojekt mit Fahrservice „Sicher und mobil ins Theater“, der Senioren-Service-Stelle der Stadt Netphen.

Um die guten Ideen breit bekannt zu machen und damit andere zur Nachahmung einzuladen, hatte es im Rahmen des Zukunftspreises auch eine Online-Abstimmung gegeben. Die Kurzbeschreibungen aller 31 Wettbewerbsbeiträge sind auf der Homepage des Kreises nachzulesen. Über Radio und Zeitungen wurde dafür geworben, sich an der Abstimmung im Internet zu beteiligen. Mehr als 2.700 abgegebene Stimmen wurden abgegeben.

Quellen:
Recherche auf www.siegen-wittgenstein.de
Veranstaltungskalender
Juli
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 28 29 30 1 2 3 4
27 5 6 7 8 9 10 11
28 12 13 14 15 16 17 18
29 19 20 21 22 23 24 25
30 26 27 28 29 30 31 1

alle Termine

Qualifizierung

Karte klein Familienmanager

Wo gibt es sie? Familienmanagerinnen und -manager in Nordrhein-Westfalen im Überblick

Es gibt bereits viele zertifizierte Familienmanagerinnen und -manager. Die Karte zeigt Ihnen auf einen Blick, wo überall in Nordrhein-Westfalen Familienmanagerinnen und -manager für mehr Familienfreundlichkeit in den Kommunen aktiv sind. mehr

Audit familiengerechte Kommune

Lokale Bündnisse für Familie

Gesundheitliche Chancengleichheit