Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen

Aktuelles

Attendorn: Qualifizierungskurse zum ehrenamtlichen Seniorenbegleiter

Im Kreis Olpe initiierte ein Bündnis unter dem Motto „Helfen ist gut – qualifiziert helfen ist besser!“ ein Projekt zur Qualifizierung von ehrenamtlichen Seniorenbegleitern. (12.03.2014)
Vor dem Hintergrund des demographischen Wandels und den Veränderungen in den Familienstrukturen haben sich die Katholische Hospitalgesellschaft Südwestfalen, der Kreis Olpe mit der Koordinierungsstelle für das Ehrenamt in der Seniorenarbeit und die Katholische Bildungsstätte Olpe zusammengetan, um  ältere Menschen zu unterstützen.

Unter dem Motto „Helfen ist gut – qualifiziert helfen ist besser!“ bieten die Projektpartner Qualifizierungskurse für interessierte Frauen und Männer an, die Freude im Umgang mit älteren Menschen haben. Sie sollen zu ehrenamtlichen Seniorenbegleitern ausgebildet werden.

Die Seniorenbegleiterinnen und -begleiter sollen ein- bis zweimal in der Woche bei einem älteren Menschen vorbeischauen, mit ihm sprechen, spazieren gehen, Besorgungen machen oder Spiele spielen. Auf die Art soll die Gefahr der Vereinsamung vermieden und pflegende Angehörige im Alltag entlastet werden.

Am 6. März beginnt der nächste Kurs, der an zehn Abendterminen Interessierte als  Seniorenbegleiter qualifiziert.

Quellen:
Recherchiert auf www.derwesten.de, 11.03.2014
Veranstaltungskalender
Juli
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 28 29 30 1 2 3 4
27 5 6 7 8 9 10 11
28 12 13 14 15 16 17 18
29 19 20 21 22 23 24 25
30 26 27 28 29 30 31 1

alle Termine

Qualifizierung

Karte klein Familienmanager

Wo gibt es sie? Familienmanagerinnen und -manager in Nordrhein-Westfalen im Überblick

Es gibt bereits viele zertifizierte Familienmanagerinnen und -manager. Die Karte zeigt Ihnen auf einen Blick, wo überall in Nordrhein-Westfalen Familienmanagerinnen und -manager für mehr Familienfreundlichkeit in den Kommunen aktiv sind. mehr

Audit familiengerechte Kommune

Lokale Bündnisse für Familie

Gesundheitliche Chancengleichheit