Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen

Aktuelles

Dortmund: Senioren betreuen Kinder im Altenheim

Die Bewohner des Seniorenzentrums St. Ewaldi in Dortmund-Aplerbeck werden ab Oktober für zunächst zwei Stunden in der Woche Kinder betreuen. Das Angebot ist kostenlos und zielt darauf ab, den jeweiligen Eltern Entlastung zu bieten. (26.08.2013)
Das Projekt wird durch das Seniorenbüro und das Familienbüro der Stadt Dortmund koordiniert und soll zunächst jeden Dienstag für zwei Stunden Betreuung für Kinder zwischen 0 und 3 Jahren anbieten. Die Betreuung soll in einem Raum des Altenzentrums an der Weiße-Ewald-Straße in Aplerbeck stattfinden. Neben der Entlastung der Eltern steht bei diesem Vorhaben aber auch die Stärkung der Beziehungen zwischen den Generationen im Vordergrund. So profitieren nicht nur die Eltern, sondern auch die Kinder und die Senioren.
  
Gesucht werden noch zusätzliche Senioren aus dem Stadtbezirk Aplerbeck, die sich gerne ehrenamtlich engagieren möchten. Die Ehrenamtlichen werden vom Familien- und Seniorenbüro auf ihren Einsatz vorbereitet. Auch die soziale Betreuung im Altenzentrum kann Hilfestellung leisten.

Damit der Bedarf eingeschätzt werden kann, ist eine Anmeldung der Kinder notwendig.

Quellen:
Recherche auf www.derwesten.de, 26.08.2013
Veranstaltungskalender
Juli
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 28 29 30 1 2 3 4
27 5 6 7 8 9 10 11
28 12 13 14 15 16 17 18
29 19 20 21 22 23 24 25
30 26 27 28 29 30 31 1

alle Termine

Qualifizierung

Karte klein Familienmanager

Wo gibt es sie? Familienmanagerinnen und -manager in Nordrhein-Westfalen im Überblick

Es gibt bereits viele zertifizierte Familienmanagerinnen und -manager. Die Karte zeigt Ihnen auf einen Blick, wo überall in Nordrhein-Westfalen Familienmanagerinnen und -manager für mehr Familienfreundlichkeit in den Kommunen aktiv sind. mehr

Audit familiengerechte Kommune

Lokale Bündnisse für Familie

Gesundheitliche Chancengleichheit