Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen

Aktuelles

Gelsenkirchen: „Familienbox“ als Hilfe für Alleinerziehende

Um Alleinerziehenden bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu unterstützen, hat das Netzwerk „Net- Gelsenkirchen – wirksame Hilfen für Alleinerziehende“ alle Anlaufstellen und Informationen für Alleinerziehende in einer „Familienbox“ gesammelt. (12.03.2013)
„Net Gelsenkirchen – wirksame Hilfen für Alleinerziehende“ nennt sich das Gelsenkirchener Projekt für Alleinerziehende Mütter und Väter, das zum Ziel hat, die Lebens- und Arbeitsperspektiven für Alleinerziehende in Gelsenkirchen nachhaltig zu verbessern. Es ist Teil des ESF-Bundesprogramms „Netzwerke wirksamer Hilfen für Alleinerziehende“ und wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales, dem Europäischen Sozialfonds, der Europäischen Union und der Stadt Gelsenkirchen finanziert.

Träger des Projekts ist der Verein Ruhr/init e.V. in Kooperation mit der Stadt Gelsenkirchen und dem Gelsenkirchener Jobcenter. Gemeinsam mit Netzwerkpartnern aus einer Vielzahl an verschiedenen Bereichen, sollen schwerpunktmäßig die Angebote für Alleinerziehende in der Projektregion inhaltlich und zeitlich koordiniert werden, um Alleinerziehende zu unterstützen. Ziel ist es, von der Bündelung einzelner Dienstleistungen für Alleinerziehende in Gelsenkirchen, zu einer Organisation und Implementation von ganzen Dienstleistungsketten für Alleinerziehende zu gelangen. Ferner möchte das Netzwerk ansässige Unternehmen und Betriebe für die Beschäftigung von Alleinerziehenden sowie die Auseinandersetzung mit familienfreundlichen Arbeitsbedingungen sensibilisieren.

Gemeinsam entwickelte das Netzwerk zusammen mit dem Lokalen Bündnis für Familie der Stadt Gelsenkirchen jetzt eine „Familienbox“, die alle wichtigen Anlaufstellen und Informationen enthält und damit Alleinerziehenden helfen soll, bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie das richtige Angebot zu finden. Zusätzlich werden etwa 40 Lotsinnen und Lotsen zu Themen wie Arbeitsaufnahme, Bildung und Kinderbetreuung geschult, die den Ratsuchenden in Zukunft entsprechende Hilfestellung geben sollen.

Quellen:
Online-Recherche auf www.ruhrinit.de, www.net-ge.de, www.lokalkompass.de, 12.03.2013
Veranstaltungskalender
August
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 26 27 28 29 30 31 1
31 2 3 4 5 6 7 8
32 9 10 11 12 13 14 15
33 16 17 18 19 20 21 22
34 23 24 25 26 27 28 29
35 30 31 1 2 3 4 5

alle Termine

Qualifizierung

Karte klein Familienmanager

Wo gibt es sie? Familienmanagerinnen und -manager in Nordrhein-Westfalen im Überblick

Es gibt bereits viele zertifizierte Familienmanagerinnen und -manager. Die Karte zeigt Ihnen auf einen Blick, wo überall in Nordrhein-Westfalen Familienmanagerinnen und -manager für mehr Familienfreundlichkeit in den Kommunen aktiv sind. mehr

Audit familiengerechte Kommune

Lokale Bündnisse für Familie

Gesundheitliche Chancengleichheit