Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen

Aktuelles

Dinslaken: Auszeichnung für Villa Kunterbunt

Die Deutsche UNESCO-Kommission hat die„Villa Kunterbunt“ in Dinslaken als Projekt der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ (BNE) ausgezeichnet. (02.03.2012)
Die Kindertagesstätte Villa Kunterbunt in Dinslaken besteht aus einer Gruppe mit 20 Kindern im Alter von zwei Jahren bis sechs Jahren. Den Kindern werden hier verschiedene Maßnahmen, die in den letzten Jahren zu Themen wie Ernährung, Ökologie, Gewaltfreie Kommunikation, ästhetisch-kulturelle Bildung durchgeführt wurden, angeboten. Ziel ist es, die vorhandenen Ansätze weiterzuentwickeln, Bildungsprojekte anzustoßen und dauerhaft in den pädagogischen Alltag zu etablieren. Es geht darum ihren Entdecker- und Forscherdrang zu erhalten. Die Kinder sollen altersentsprechend, spielerisch mit allen Sinnen an die Themen für einen nachhaltigen Lebensstil herangeführt werden. So erschließen sie sich Zusammenhänge und machen sich ein Bild von der Welt. Ein wesentliches Anliegen der Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) ist es, sie hierbei zu unterstützen und ihre Kompetenzen für die Gestaltung der Zukunft zu stärken.

Das jetzt ausgezeichnete Projekt „Färbergarten“ entstand im Jahr 2010. Das Anlegen eines Färbergartens an einem Ort für frühkindliche Bildung ermöglicht den Kindern einen Einblick in verloren gegangenes Wissen. Sie lernen Färberpflanzen kennen und pflegen und bekommen so über die Farben Einblick in ökologische Zusammenhänge, faire Teamarbeit, Verantwortung für das eigene Tun sowie Entstehung und Schutz von Werten.

Die Kindertagesstätte Villa Kunterbunt ist Mitglied im Netzwerk „sevengardens“, einem inzwischen weltweiten Projekt des Künstlers Peter Reichenbach. Im Rahmen des Projektes „sevengardens“ steht die Kindertagesstätte Villa Kunterbunt modellhaft für den  Bereich der Elementarpädagogik. Sie arbeitet in Kooperationen mit Grundschulen und angehenden Erzieherinnen und Erziehern am Berufskolleg Dinslaken und fungiert so als Multiplikator auf kommunaler Ebene und Koordinator eines regionalen Netzwerkes.

Lucie-Maria Rodemann vom Agendabüro der Stadt Dinslaken begleitete Sigrun Kampen von der Villa Kunterbunt am Montag, 27. Februar, nach Bonn, wo das Projekt im Rahmen des internationalen Workshops „Horizont 2015 – Was wurde erreicht und wie geht es nach Ende der BNE Dekade weiter?“ ausgezeichnet wurde. Zu dieser Veranstaltung hatten der Oberbürgermeister der Stadt Bonn und der Generalsekretär der Deutschen UNESCO-Kommission eingeladen.

Die Auszeichnung (Urkunde, Fahne und Dekade-Projektstempel) erhalten Initiativen, die Kindern und Erwachsenen nachhaltiges Denken und Handeln vermitteln.



Quellen:
Onlinerecherche auf www.Kreis-Wesel.de, 01.03.2012
Veranstaltungskalender
Juli
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 28 29 30 1 2 3 4
27 5 6 7 8 9 10 11
28 12 13 14 15 16 17 18
29 19 20 21 22 23 24 25
30 26 27 28 29 30 31 1

alle Termine

Qualifizierung

Karte klein Familienmanager

Wo gibt es sie? Familienmanagerinnen und -manager in Nordrhein-Westfalen im Überblick

Es gibt bereits viele zertifizierte Familienmanagerinnen und -manager. Die Karte zeigt Ihnen auf einen Blick, wo überall in Nordrhein-Westfalen Familienmanagerinnen und -manager für mehr Familienfreundlichkeit in den Kommunen aktiv sind. mehr

Audit familiengerechte Kommune

Lokale Bündnisse für Familie

Gesundheitliche Chancengleichheit