Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen

Aktuelles

Gladbeck: Fortschreibung der Familienberichterstattung

Zum zweiten Mal nach 2007 befragt die Stadt Gladbeck Familien zu ihren Alltagsproblemen und Bedarfen. (16.02.2012)
Um mehr über die Wohnsituation, die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, das Einkommen sowie das Freizeitverhalten von Familien in Gladbeck zu erfahren, wurden rund 2000 Familien mit Kindern unter 18 Jahren nach dem Zufallsprinzip befragt. Zum zweiten Mal möchte die Stadt nun auf diesem Wege mehr über die Lebenslagen von Familien in Gladbeck erfahren.

Die erste Befragung vor fünf Jahren bracht hervor, dass rund zwölf Prozent der Gladbecker Familien in Armut leben und weitere 30 Prozent an der Armutsgrenze. Unerwartet brachte sie ebenfalls an den Tag, dass es gerade im Stadtteil Mitte einen verstärkten Handlungsbedarf gibt. Die aus der Erstbefragung und dem darauf basierenden Familienbericht gezogenen Konsequenzen, waren unter anderem ein früherer Einsatz von Integrationshelferinnen und -helfern an Schulen und eine verstärkte Sprachförderung. Daraus abgeleitet haben Inhaber der Gladbeck-Card jetzt unter anderem auch eine 75-prozentige Ermäßigung in der Musikschule sowie der VHS und die hat Stadt sich um die Aufnahme der Stadtmitte in das Programm „Soziale Stadt“ beworben.

Auch die Erkenntnisse der zweiten Befragung sollen wieder Grundlage für die weitere Planung im Bereich der Jugendhilfe und darüber hinaus gehende Bereiche werden. Wie schon bei der Erstbefragung, wurde dazu die Faktor Familie GmbH, eine Ausgründung aus dem Zentrum für interdisziplinäre Regionalforschung an der Ruhr-Universität Bochum, mit der Befragung von der Stadt beauftragt.

Quellen:
Online-Recherche auf www.derwesten.de, 16.02.2012
Veranstaltungskalender
August
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 26 27 28 29 30 31 1
31 2 3 4 5 6 7 8
32 9 10 11 12 13 14 15
33 16 17 18 19 20 21 22
34 23 24 25 26 27 28 29
35 30 31 1 2 3 4 5

alle Termine

Qualifizierung

Karte klein Familienmanager

Wo gibt es sie? Familienmanagerinnen und -manager in Nordrhein-Westfalen im Überblick

Es gibt bereits viele zertifizierte Familienmanagerinnen und -manager. Die Karte zeigt Ihnen auf einen Blick, wo überall in Nordrhein-Westfalen Familienmanagerinnen und -manager für mehr Familienfreundlichkeit in den Kommunen aktiv sind. mehr

Audit familiengerechte Kommune

Lokale Bündnisse für Familie

Gesundheitliche Chancengleichheit