Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen

Aktuelles

Goch: Mehr Sicherheit für Senioren

Die Stadt Goch orientiert sich an dem erhöhten Sicherheitsbedürfnis von Senioreninnen und Senioren und bietet im Rahmen eines Kooperationsprojektesmit regionalen Akteuren ein Präventionsseminar für Senioren an. (26.07.2011)
Bisher wurde das Präventionsseminar in Kleve und Emmerich durchgeführt. Nun soll auch den Gocher Senioren und Seniorinnen das Präventionsseminar angeboten werden. Hierzu haben sich die Kreispolizeibehörde Kleve (Kommissariat Vorbeugung), der Volkshochschulzweckverband Goch und die städtische Seniorenberatung und -hilfe als Kooperationspartner zusammen geschlossen.

Die Inhalte der Themenbausteine des Seminars werden an die Bedürfnisse der Senioren und Seniorinnen ausgerichtet. An insgesamt neun Vormittagen geht es unter anderem um Kriminalitäts- und Verkehrsunfallprävention, Chancen und Gefahren der neuen Medien sowie Selbstbehauptung und Selbstverteidigung. Die Teilnahme ist gebührenfrei und alle Teilnehmer erhalten nach Abschluss der Reihe eine Urkunde.

Auf Wunsch erhalten sämtliche Teilnehmer von der Kreispolizeibehörde im Anschluss an die Seminarreihe regelmäßig aktuelle Informationen zu den besprochenen und neuen Themen. Ein möglicher Zusatztermin lässt Raum für eine Ergänzung oder Vertiefung der Themen.

Quellen:
Online-Recherche auf www.goch.de, 26.07.2011
Veranstaltungskalender
Juli
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 28 29 30 1 2 3 4
27 5 6 7 8 9 10 11
28 12 13 14 15 16 17 18
29 19 20 21 22 23 24 25
30 26 27 28 29 30 31 1

alle Termine

Qualifizierung

Karte klein Familienmanager

Wo gibt es sie? Familienmanagerinnen und -manager in Nordrhein-Westfalen im Überblick

Es gibt bereits viele zertifizierte Familienmanagerinnen und -manager. Die Karte zeigt Ihnen auf einen Blick, wo überall in Nordrhein-Westfalen Familienmanagerinnen und -manager für mehr Familienfreundlichkeit in den Kommunen aktiv sind. mehr

Audit familiengerechte Kommune

Lokale Bündnisse für Familie

Gesundheitliche Chancengleichheit