Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen

Aktuelles

Düren: Kinderspielstadt „Düria“ führt Kinder in alltägliche Lebensprozesse ein

Der Sozialpädagogische Dienst der Stadt Düren hat mit finanzieller Unterstützung der Sparkasse Düren und ehrenamtlichen Helfern eine Spielstadt für Kinder entworfen. Sie möchte den 8- bis 14-jährigen das Leben in der Stadt spielerisch erfahrbar machen. (01.08.2016)
Innerhalb der Projektwoche lernen 60 Kinder und Jugendliche, wie sie einen Beruf ausüben und damit Geld verdienen können. Sie lernen ihr Geld vernünftig zu investieren und damit ihren Bedarf an Essen und Trinken zu decken. Ebenso dient die Spielstadt dazu, den Kindern erste demokratische Wahlprinzipien näher zu bringen, beispielsweise indem gemeinsam ein Bürgermeister gewählt wird.

„Düria“ besteht aus einer nahezu vollständigen städtischen Infrastruktur. Neben dem Arbeitsamt mit einer Auswahl an Jobmöglichkeiten, gibt es auch eine Bank, die Müllabfuhr und die Polizei. Ziel des Projekts ist es, den Kindern die alltäglichen Lebensprozesse ihrer Eltern näher zu bringen und sie erste autonome Entscheidungen mit ihrem selbstverdienten Spielgeld treffen zu lassen. Zudem können erste wirtschaftliche Zusammenhänge wie Angebot und Nachfrage kennengelernt und selbstständige Verantwortungsentscheidungen getroffen werden.


Quellen:
Onlinerecherche auf www.dueren.de, 01.08.2016
Veranstaltungskalender
Juli
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 28 29 30 1 2 3 4
27 5 6 7 8 9 10 11
28 12 13 14 15 16 17 18
29 19 20 21 22 23 24 25
30 26 27 28 29 30 31 1

alle Termine

Qualifizierung

Karte klein Familienmanager

Wo gibt es sie? Familienmanagerinnen und -manager in Nordrhein-Westfalen im Überblick

Es gibt bereits viele zertifizierte Familienmanagerinnen und -manager. Die Karte zeigt Ihnen auf einen Blick, wo überall in Nordrhein-Westfalen Familienmanagerinnen und -manager für mehr Familienfreundlichkeit in den Kommunen aktiv sind. mehr

Audit familiengerechte Kommune

Lokale Bündnisse für Familie

Gesundheitliche Chancengleichheit