Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen

Aktuelles

Gladbeck: Projekt „Sprechzeit“ für Flüchtlingskinder

An vier Gladbecker Grundschulen startete am 01. Februar das Projekt „Sprechzeit“, in dem Kinder aus Flüchtlings- und Zuwandererfamilien intensiv betreut und sprachlich gefördert werden. (09.02.2016)
Ziel des Projekts ist die intensive Betreuung von Mädchen und Jungen aus Flüchtlings- und Zuwandererfamilien. Ihre individuellen Fluchterfahrungen und Probleme sollen im Schulalltag berücksichtigt werden, weshalb jedem Kind eine konstante Bezugsperson als Ansprechpartner zur Verfügung gestellt wird.

Die Betreuung findet zweimal wöchentlich durch qualifizierte Ehrenamtliche der evangelischen Flüchtlingshilfe statt. Neben der Aufarbeitung individueller Probleme und Fluchterlebnisse der Kinder, vermitteln die Paten den Mädchen und Jungen Deutschkenntnisse.

Das Kooperationsprojekt der Stadt Gladbeck, der evangelischen Flüchtlingshilfe und des Kommunalen Integrationszentrums des Kreises Recklinghausen wird vom Gladbecker Bündnis für Familie geleitet. Eine finanzielle Unterstützung ermöglicht der Lions Club Gladbeck.


Quellen:
Onlinerecherche auf www.gladbeck.de, 09.02.2016
Veranstaltungskalender
Juli
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 28 29 30 1 2 3 4
27 5 6 7 8 9 10 11
28 12 13 14 15 16 17 18
29 19 20 21 22 23 24 25
30 26 27 28 29 30 31 1

alle Termine

Qualifizierung

Karte klein Familienmanager

Wo gibt es sie? Familienmanagerinnen und -manager in Nordrhein-Westfalen im Überblick

Es gibt bereits viele zertifizierte Familienmanagerinnen und -manager. Die Karte zeigt Ihnen auf einen Blick, wo überall in Nordrhein-Westfalen Familienmanagerinnen und -manager für mehr Familienfreundlichkeit in den Kommunen aktiv sind. mehr

Audit familiengerechte Kommune

Lokale Bündnisse für Familie

Gesundheitliche Chancengleichheit