Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen

Aktuelles

Mülheim an der Ruhr: Wirtschaft für „Familien-Stadt“

Wirtschaftsvertreter aus Mülheim an der Ruhr wollen fortan verstärkt familiengerechte Strukturen in der Stadt unterstützen. (08.12.2014)
Auf einer Diskussionsveranstaltung trafen sich Entscheidungsträger großer Arbeitgeber in Mülheim auf Initiative der Oberbürgermeisterin der Stadt, um über das Thema Familienfreundlichkeit zu sprechen. Das Bündnis für Familie, dem Vertreter des Unternehmerverbandes, der IHK, der Kreishandwerkerschaft und der Wirtschaftsförderung angehören, erfuhr in diesem Zusammenhang eine besondere Aufmerksamkeit.

Nach einem Vortrag von Prof. Dr. Peter Strohmeier zur Bedeutung frühkindlicher Förderung, sagten Unternehmen zu, beim Ausbau familiengerechter Strukturen helfen zu wollen. Insbesondere die Flexibilität der Eltern steht dabei im Fokus der unternehmerischen Bemühungen.

Die Stadtverwaltung wiederum will sich verstärkt um die Vermarktung Mülheims als attraktivem Lebensort für Familien bemühen. Auch müsse sich, so die Oberbürgermeisterin, die Stadt gemeinsam mit dem Bündnis für Familie auf die Suche nach Verbesserungsmöglichkeiten begeben und diese anschließend gezielt angehen.


Quellen:
www.derwesten.de (08.12.2014)
Veranstaltungskalender
August
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 26 27 28 29 30 31 1
31 2 3 4 5 6 7 8
32 9 10 11 12 13 14 15
33 16 17 18 19 20 21 22
34 23 24 25 26 27 28 29
35 30 31 1 2 3 4 5

alle Termine

Qualifizierung

Karte klein Familienmanager

Wo gibt es sie? Familienmanagerinnen und -manager in Nordrhein-Westfalen im Überblick

Es gibt bereits viele zertifizierte Familienmanagerinnen und -manager. Die Karte zeigt Ihnen auf einen Blick, wo überall in Nordrhein-Westfalen Familienmanagerinnen und -manager für mehr Familienfreundlichkeit in den Kommunen aktiv sind. mehr

Audit familiengerechte Kommune

Lokale Bündnisse für Familie

Gesundheitliche Chancengleichheit