Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen

Ideenpool

Oberhausen: Achtung – Kinder von Anfang an begleiten

Aktitivitäten-Karten sollen die positive Interaktion zwischen Eltern und Säuglingen bzw. Kleinkindern fördern und Eltern bei der entwicklungsgerechten Förderung unterstützen.

Hintergrund

Die frühe Entwicklungsförderung von Kindern ist ein wichtiger Baustein im Rahmen von Prävention. Gerade in den ersten Lebensjahren werden wichtige Weichen für die weitere Entwicklung des Kindes gelegt – viele Eltern sind jedoch unsicher, wie Sie ihr Kind in dieser frühen Phase richtig fördern können. Hier setzt „Achtung“ an: das Programm zielt darauf ab, eine positive soziale und emotionale Entwicklung bei Säuglingen und kleinen Kindern zu fördern, indem Eltern in ihrer Erziehungssicherheit gestärkt und für die Entwicklungsschritte ihrer Kinder sensibilisiert werden.

Zielgruppe

Eltern mit Kindern im Alter von 0-3 Jahren oder andere für das Kind wichtige Bezugspersonen

Inhalte

Das Programm „Achtung“ besteht aus einer Sammlung von Aktivitäten-Karten und einigen Zusatzmaterialien. Die für das Projekt entwickelten Karten bieten eine Übersicht über wichtige Entwicklungsschritte, die Kinder im Alter zwischen 0 und 3 Jahren durchlaufen. Anhand der Kategorien „Sich näher kommen“, „Miteinander spielen“, Selbstbewusstsein stärken“ „Miteinander reden“, und „Gefühle entwickeln sich“ werden Eltern auf die emotionalen, sozialen und kommunikativen Fähigkeiten und Bedürfnisse ihrer Kinder aufmerksam gemacht. Konkrete Anregungen zeigen ihnen, wie sie im Alltag eine gesunde Entwicklung ihres Kindes fördern können.

In einer ersten Modellphase wird das Projekt von März-Juli 2012 sowohl in einem Gruppen- auch als auch in einem Einzelangebot durch eine Hebamme an Eltern mit Kindern in der entsprechenden Altersphase durchgeführt. Zusätzlich wird das Programm auch in zwei Familienzentren als Gruppenangebot umgesetzt. Im Anschluss werden in Entwicklungsgesprächen die Fortschritte und eventuellen Förderbedarfe der Kinder reflektiert.

Das Programm wird vom Büro für Chancengleichheit der Stadt Oberhausen in Kooperation mit zwei Familienzentren und einer Hebammenpraxis durchgeführt. Finanzielle Unterstützung erhält „Achtung“ von verschiedenen Sponsoren aus der Wirtschaft.

Ansprechpartner

Stadt Oberhausen
Büro für Chancengleichheit
Hanna Kuroczik
Tel.: 0208 825-9368
E-Mail: hanna.kuroczik(at)oberhausen.de

Veranstaltungskalender
Februar
Mo Di Mi Do Fr Sa So
5 27 28 29 30 31 1 2
6 3 4 5 6 7 8 9
7 10 11 12 13 14 15 16
8 17 18 19 20 21 22 23
9 24 25 26 27 28 29 1

alle Termine