Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen

Aktuelles

Kreis Wesel: Bildungsfinder verschafft Durchblick

Um die vorhandenen Strukturen und Angebote zum Themenfeld „Übergang Schule – Beruf“ transparent zu machen und die Beratungsinstitutionen vor Ort bei ihren Aufgaben zu unterstützen, hat der Kreis einen Angebots- und Maßnahmenkatalog herausgegeben. (23.01.2013)
"Perspektive Berufsabschluss" ist ein Programm des Bundesministeriums für Bildung und Forschung, das durch strukturelle Veränderungen den Anteil von Jugendlichen und jungen Erwachsenen ohne beruflichen Abschluss dauerhaft senken will. Insgesamt 97 Projekte werden aktuell dabei unterstützt, in den Förderschwerpunkten „Regionales Übergangsmanagement“ und „Abschlussorientierte modulare Nachqualifizierung“, nachhaltige Netzwerke zu etablieren. Die Projekte werden 5 Jahre lang, von 2008 bis 2013, aus Bundesmitteln sowie Mitteln des Europäischen Sozialfonds finanziert.

Der Kreis Wesel ist in diesem Kontext im Schwerpunkt „Regionales Übergangsmanagement“ engagiert. Unter dem Motto „Bildungsbrücke statt Bildungslücke“ soll dazu ein Netzwerk „Regionales Übergangsmanagement im Kreis Wesel“ mit partnerschaftlicher Koordination des Kreises Wesel unter Einbeziehung aller Akteurinnen und Akteure etabliert werden, um so eine effektive Bearbeitung des Themenfeldes „Übergang Schule-Beruf“ im Kreis zu ermöglichen. Grundlage hierfür bildet eine Bestandsaufnahme der unterschiedlichen Förderangebote sowie eine Analyse der Stärken und Schwächen im derzeitigen System der Berufskollegs. Ziel ist es, mehr Transparenz für alle Beteiligten zu schaffen, das Übergangssystem zu optimieren und die Perspektiven der Jugendlichen im Kreis mittelfristig zu verbessern. Die Anschlussperspektiven und Bildungserfolge/ Misserfolge sowie deren Ursachen sollen durch eine Verbleibstudie ermittelt werden. Das Bildungsangebot soll durch Einbeziehung der Wirtschaft und der Hochschulen zukünftig konkreter am Bedarf der regionalen Unternehmen ausgerichtet werden.

Im Rahmen des Projekts stellte der Kreis nun den Bildungsfinder (BiFi) vor. Dabei handelt es sich um einen Angebots- und Maßnahmenkatalog, in dem sämtliche Bildungsangebote für Jugendliche in der Region gebündelt sind. Ziel ist es, etwas mehr Transparenz in die Angebotsvielfalt zu bringen und die Netzwerkpartnerinnen und Netzwerkpartner bei ihren Aufgaben zu unterstützen. Denn der Bildungsfinder bietet den Beratungsinstitutionen vor Ort nun immer aktuelle Informationen und detaillierte Beschreibungen zu den Angeboten in der Region und damit die Möglichkeit, jedem Jugendlichen die optimalen Optionen aufzeigen zu können.

Darüber hinaus finden sich im BiFi auch Informationen zum Thema Berufsorientierung sowie eine Liste mit Adressen und informativen Internetauftritten rund um das Thema Schule und Beruf.

Beratungsinstitutionen können sich den Bildungsfinder kostenlos beim Team des Regionalen Übergangsmanagements bestellen. Um die Aktualität des Bildungsfinders zu gewährleisten, werden alle Ergänzungen und Änderungen auf der Homepage des Kreises als Download zur Verfügung gestellt.

Quellen:
Online-Recherche auf www.kreis-wesel.de, www.perspektive-berufsabschluss.de 23.01.2013
Veranstaltungskalender
September
Mo Di Mi Do Fr Sa So
35 30 31 1 2 3 4 5
36 6 7 8 9 10 11 12
37 13 14 15 16 17 18 19
38 20 21 22 23 24 25 26
39 27 28 29 30 1 2 3

alle Termine

Qualifizierung

Karte klein Familienmanager

Wo gibt es sie? Familienmanagerinnen und -manager in Nordrhein-Westfalen im Überblick

Es gibt bereits viele zertifizierte Familienmanagerinnen und -manager. Die Karte zeigt Ihnen auf einen Blick, wo überall in Nordrhein-Westfalen Familienmanagerinnen und -manager für mehr Familienfreundlichkeit in den Kommunen aktiv sind. mehr

Audit familiengerechte Kommune

Lokale Bündnisse für Familie

Gesundheitliche Chancengleichheit