Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen

Aktuelles

Nettetal: Jugendamt nimmt Arbeit auf

Nachdem der Rat der Stadt Nettetal 2010 die Weichen für die Errichtung eines eigenen Jugendamtes in Nettetal gestellt hatte, hat es seine Arbeit nun pünktlich zum Jahresbeginn aufgenommen. (18.01.2012)
Der Fachbereich Kinder, Jugend und Familie der Stadt Nettetal, kurz auch als Jugendamt bezeichnet, hat seine Arbeit pünktlich zum neuen Jahr aufgenommen. 28 Mitarbeiter sind nun in den Räumen des Rathauses in Nettetal-Lobberich sowie im angrenzenden Sparkassengebäude untergebracht. Dabei sitzen die pädagogischen Bereiche mit den Bereichen der wirtschaftlichen Hilfe zusammen. Im Rahmen eines Projekts soll in Zukunft auch der Wartebereich für Kinder ansprechend gestaltet werden.

Der Rat der Stadt Nettetal hatte mit seinem Beschluss Ende 2010 die Weichen für die Errichtung eines eigenen Jugendamtes gestellt. In Arbeitsgruppen wurde an der Umsetzung dieses Beschlusses gearbeitet. Ende 2011 dann bestimmte das Familienministerium NRW die Stadt Nettetal zum örtlichen Träger der öffentlichen Jugendhilfe. Damit wurde Nettetal nach den Städten Viersen, Kempen und Willich nun zur vierten Kommune im Kreisgebiet mit einem eigenen Jugendamt.

Quellen:
Online-Recherche auf www.nettetal.de, 18.01.2012
Veranstaltungskalender
September
Mo Di Mi Do Fr Sa So
35 30 31 1 2 3 4 5
36 6 7 8 9 10 11 12
37 13 14 15 16 17 18 19
38 20 21 22 23 24 25 26
39 27 28 29 30 1 2 3

alle Termine

Qualifizierung

Karte klein Familienmanager

Wo gibt es sie? Familienmanagerinnen und -manager in Nordrhein-Westfalen im Überblick

Es gibt bereits viele zertifizierte Familienmanagerinnen und -manager. Die Karte zeigt Ihnen auf einen Blick, wo überall in Nordrhein-Westfalen Familienmanagerinnen und -manager für mehr Familienfreundlichkeit in den Kommunen aktiv sind. mehr

Audit familiengerechte Kommune

Lokale Bündnisse für Familie

Gesundheitliche Chancengleichheit