Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen

Aktuelles

Wissenschaftlicher Beirat präsentiert Kurzgutachten zum Ausbau der Kinderbetreuung

Der Wissenschaftliche Beirat für Familienfragen unterstützt den weiteren Ausbau der Betreuungsangebote für Kinder unter drei Jahren. Das geht aus dem Kurzgutachten hervor, das die Vorsitzende des Beirats, Prof. Dr. Notburga Ott, dem Parlamentarischen Staatssekretär im Bundesfamilienministerium, Dr. Hermann Kues, am 26. Mai überreichte. (30.05.2008)

In dem Kurzgutachten mit dem Titel "Bildung, Betreuung und Erziehung für Kinder unter drei Jahren - elterliche und öffentliche Sorge in gemeinsamer Verantwortung" erklärt der Wissenschaftliche Beirat, dass der in Gang gesetzte Ausbau der Betreuungsangebote mit der Entwicklung und Sicherung einer entsprechenden pädagogischen Qualität einhergehen müsse.

Von wichtiger Bedeutung ist für den Beirat eine enge Verschränkung von Bildung, Betreuung und Erziehung. Die Familie werde auch nach dem geplanten Ausbau der öffentlichen Betreuungsangebote der erste und lebensbegleitend wichtigste soziale Ort der Bildung, Betreuung und Erziehung bleiben. Gerade die Altersgruppe der Ein- bis Dreijährigen mache daher die Entwicklung neuer Formen von Erziehungspartnerschaften erforderlich.
Quelle:
Pressemitteilung des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) vom 26.05.2008

Hinweis der Redaktion:
Prof. Dr. Notburga Ott ist Inhaberin des Lehrstuhls für Sozialpolitik an der Ruhr-Universität Bochum und Mitglied des Vorstandes des Zentrums für interdisziplinäre Ruhrgebietsforschung (ZEFIR). Das ZEFIR betreibt im Auftrag des Ministeriums für Generationen, Familie, Frauen und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen das Informations- und Qualifizierungszentrum für Kommunen (IQZ) und das Portal www.familie-in-nrw.de.
Veranstaltungskalender
Oktober
Mo Di Mi Do Fr Sa So
40 30 1 2 3 4 5 6
41 7 8 9 10 11 12 13
42 14 15 16 17 18 19 20
43 21 22 23 24 25 26 27
44 28 29 30 31 1 2 3

alle Termine

Qualifizierung

Karte klein Familienmanager

Wo gibt es sie? Familienmanagerinnen und -manager in Nordrhein-Westfalen im Überblick

Es gibt bereits viele zertifizierte Familienmanagerinnen und -manager. Die Karte zeigt Ihnen auf einen Blick, wo überall in Nordrhein-Westfalen Familienmanagerinnen und -manager für mehr Familienfreundlichkeit in den Kommunen aktiv sind. mehr

Audit familiengerechte Kommune

Lokale Bündnisse für Familie

Gesundheitliche Chancengleichheit