Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen

Aktuelles

„Anschwung für frühe Chancen“ –
DKJS zieht zum Programmende Bilanz

Seit 2012 begleitete das Serviceprogramm „Anschwung für frühe Hilfen“ Initiativen dabei, die frühkindliche Bildung, Betreuung und Erziehung vor Ort auszubauen und zu verbessern. Das Programm endete zur Jahresmitte. (29.07.2015)
Aufschwung frühe Chancen ist ein Kooperationsprogramm der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung (DKJS) mit dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ). Im Rahmen des Programms, wurden lokale Initiativen dabei unterstützt, Maßnahmen der frühkindlichen Bildung, Betreuung und Erziehung zu initiieren und auszubauen.

Diese Initiativen wurden von sechs Regionalbüros in ihrem Prozess begleitet und fachlich unterstützt. Neben der Prozessbegleitung wurden unter anderem zehn bundesweite Fachtage und eine Vielzahl an Workshops durchgeführt – allein im ersten Halbjahr 2015 gab es noch 50 Workshops.

Nach drei Jahren endete das Programm nun. Die DKJS zieht eine positive Bilanz:
„Im gesamten Bundesgebiet haben sich 600 Anschwung-Initiativen gegründet. In kleinen Gemeinden wie Moßbach in Thüringen über Landkreise wie den Neckar-Odenwald-Kreis in Baden-Württemberg bis hin zu Großstädten wie Köln oder Berlin – in insgesamt 422 Kommunen haben sich Akteure für gute Aufwachsbedingungen für die Kleinsten zusammengeschlossen. Dabei sind Akteure aus der Praxis häufig die treibenden Kräfte vor Ort: Rund ein Viertel der Initiativen-Mitglieder arbeiten in einer Kita oder einem Familienzentrum. In ähnlich hohem Maße engagieren sich Mitarbeitende aus Ämtern und Behörden auf kommunaler Ebene, vor allem aus Jugendämtern.“

Auch nach Abschluss des Programms arbeiten die Initiativen weiter, jetzt allerdings ohne Unterstützung durch „Anschwung für frühe Chancen“. Um auch ohne die Hilfe von außen erfolgreich weiterarbeiten zu können wurden die Initiativen in Fortbildungen zum Thema „nachhaltige Prozessarbeit“ entsprechend vorbereitet, sodass sie sich weiterhin gezielt für frühe Hilfen einsetzen können.

Quellen:
Meldung der DKJS vom 27.07.2015
Veranstaltungskalender
April
Mo Di Mi Do Fr Sa So
14 30 31 1 2 3 4 5
15 6 7 8 9 10 11 12
16 13 14 15 16 17 18 19
17 20 21 22 23 24 25 26
18 27 28 29 30 1 2 3

alle Termine

Qualifizierung

Karte klein Familienmanager

Wo gibt es sie? Familienmanagerinnen und -manager in Nordrhein-Westfalen im Überblick

Es gibt bereits viele zertifizierte Familienmanagerinnen und -manager. Die Karte zeigt Ihnen auf einen Blick, wo überall in Nordrhein-Westfalen Familienmanagerinnen und -manager für mehr Familienfreundlichkeit in den Kommunen aktiv sind. mehr

Audit familiengerechte Kommune

Lokale Bündnisse für Familie

Gesundheitliche Chancengleichheit