Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen

Aktuelles

„Männer in Kitas“ – Informationen zu einer geschlechtsspezifischen Personalauswahl und zu Stellenausschreibungen, die sich besonders an Männer richten

Im Rahmen der Initiative „Männer in Kitas“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend stellt sich den Verantwortlichen in Kitas die Frage, ob es zulässig ist, bei Stellenausschreibungen Männer ausdrücklich zu einer Bewerbung zu ermutigen. (07.02.2012)
Das Familienministerium gibt auf diese Frage nun eine Antwort: Laut Auskunft des Referats Grundsatzangelegenheiten und Beratung der Antidiskriminierungsstelle des Bundes, ist bei der Abfassung von Stellenanzeigen für Fachkräfte in Kindertageseinrichtungen die begründete Aufforderung an Männer, sich zu bewerben, nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG) unproblematisch.

Eine Formulierung könnte daher in etwa so aussehen:
„Da aus pädagogischen Gründen die Kinderbetreuung in unserem Kindergarten sowohl von weiblichen als auch von männlichen Erziehern erfolgen soll, in unserem Kindergarten bisher aber keine männlichen Erzieher beschäftigt sind, fordern wir Männer besonders auf, sich zu bewerben.“

Alternativ wären folgende Formulierungen denkbar:
„Da aus pädagogischen Gründen in unserem Kindergarten ein ausgewogenes Verhältnis zwischen männlichen und weiblichen Erziehern bestehen soll, männliche Erzieher in unserem Kindergarten aber unterrepräsentiert sind, würden wir uns freuen, wenn wir auch Männer für diese Stelle begeistern können. Bewerbungen auch von Männern sind daher erwünscht / Männer sind daher zur Bewerbung besonders aufgefordert.“

Quellen:
Mitteilung des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.
Veranstaltungskalender
April
Mo Di Mi Do Fr Sa So
14 30 31 1 2 3 4 5
15 6 7 8 9 10 11 12
16 13 14 15 16 17 18 19
17 20 21 22 23 24 25 26
18 27 28 29 30 1 2 3

alle Termine

Qualifizierung

Karte klein Familienmanager

Wo gibt es sie? Familienmanagerinnen und -manager in Nordrhein-Westfalen im Überblick

Es gibt bereits viele zertifizierte Familienmanagerinnen und -manager. Die Karte zeigt Ihnen auf einen Blick, wo überall in Nordrhein-Westfalen Familienmanagerinnen und -manager für mehr Familienfreundlichkeit in den Kommunen aktiv sind. mehr

Audit familiengerechte Kommune

Lokale Bündnisse für Familie

Gesundheitliche Chancengleichheit