Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen

Aktuelles

24. Bundeswettbewerb 2013: „Unser Dorf hat Zukunft“
Bewerbungsfrist: 31. Dezember 2012

Der vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) ausgeschriebene Bundeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ soll die Menschen in den Dörfern motivieren, ihre Zukunftsperspektiven zu bestimmen und aktiv an der Verbesserung der Lebensqualität in den ländlichen Räumen mitzuwirken.
Bei der Bewertung der Dorfentwicklung stehen die Vorstellungen der Bürgerinnen und Bürger für eine nachhaltige Zukunftsgestaltung und deren Realisierung unter Berücksichtigung der individuellen wirtschaftlichen, ökologischen und sozialen Ausgangsbedingungen sowie der Umgang mit kulturellen Traditionen im Vordergrund.

Die Leistungen der Dörfer werden vor dem Hintergrund ihrer jeweiligen Ausgangslage und den individuellen Möglichkeiten der Einflussnahme bewertet. Es soll deutlich werden, welche Ziele sich die Bevölkerung für ihr Dorf gesetzt hat und was getan wurde, diese Ziele zu erreichen. Besonderer Wert wird dabei auf Maßnahmen und Aktivitäten der letzten Jahre gelegt.

Teilnahmeberechtigt sind räumlich geschlossene Gemeinden oder Gemeindeteile mit überwiegend dörflichem Charakter mit bis zu 3.000 Einwohnern.

Für Gemeinden oder Gemeindeteile, die eine Goldplakette beim Bundesentscheid 2010 erhalten haben, ist die Teilnahme an den beiden darauf folgenden Bundesentscheiden nicht möglich.

Voraussetzung für die Meldung zum Bundesentscheid ist die erfolgreiche Teilnahme am vorangegangenen Landesentscheid entsprechend dem nachstehenden Schlüssel:

Jedes Land kann bei der Beteiligung

    * bis zu 100 Teilnehmern: 1 Landessieger
    * von 101 bis 300 Teilnehmern: 2 Landessieger
    * von 301 bis 500 Teilnehmern: 3 Landessieger
    * von 501 bis 700 Teilnehmern: 4 Landessieger
    * von 701 bis 900 Teilnehmern: 5 Landessieger
    * von 901 bis 1.100 Teilnehmern: 6 Landessieger
    * von 1.101 bis 1.300 Teilnehmern: 7 Landessieger
    * über 1.300 Teilnehmer: 8 Landessieger
    * je zusätzliche 200 Teilnehmer 1 Landessieger zusätzlich

melden.

Die in den Ländern mit der Durchführung des Landeswettbewerbes beauftragten Stellen melden die nach der Ausschreibung in Frage kommenden Landessieger spätestens bis zum 31. Dezember 2012 an das

Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz
Referat 416 „Entwicklung ländlicher Räume“
Dienstsitz Berlin
Wilhelmstraße 54
10117 Berlin.


Quellen:
Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV)
Veranstaltungskalender
September
Mo Di Mi Do Fr Sa So
35 26 27 28 29 30 31 1
36 2 3 4 5 6 7 8
37 9 10 11 12 13 14 15
38 16 17 18 19 20 21 22
39 23 24 25 26 27 28 29
40 30 1 2 3 4 5 6

alle Termine

Qualifizierung

Karte klein Familienmanager

Wo gibt es sie? Familienmanagerinnen und -manager in Nordrhein-Westfalen im Überblick

Es gibt bereits viele zertifizierte Familienmanagerinnen und -manager. Die Karte zeigt Ihnen auf einen Blick, wo überall in Nordrhein-Westfalen Familienmanagerinnen und -manager für mehr Familienfreundlichkeit in den Kommunen aktiv sind. mehr

Audit familiengerechte Kommune

Lokale Bündnisse für Familie

Gesundheitliche Chancengleichheit