Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen

Aktuelles

Daphne III
Antragsfrist 30. April 2010

Das Aktionsprogramm Daphne III zielt darauf ab zum Schutz vor Gewalt gegen Frauen, Kinder und Jugendliche beizutragen. Schwerpunkte des Programms liegen dabei auf Themen wie sexueller Missbrauch oder Gewalt aufgrund bestimmter kultureller Traditionen. (09.04.2010)
Noch bis zum 30. April nimmt die Europäische Union Vorschläge für Projekte entgegen, die sich am Aktionsprogramm Daphne III beteiligen wollen. Daphne III ist Teil des Rahmenprogramms „Grundrechte und Justiz“.

Ein Projekt ist nur dann förderungswürdig, wenn mindestens zwei Mitgliedsstaaten daran beteiligt sind. Antragsberechtigt sind Kommunen und freie Träger gleichermaßen. Unterstützt werden dabei unter anderem Projekte, die die Zusammenarbeit zwischen Organisationen durch den Auf- und Ausbau multidisziplinärer Netze verbessern, den Austausch von Informationen und bewährten Praktiken erleichtern und die Sensibilisierung der Öffentlichkeit ermöglichen.

Vorstellbar sind beispielsweise Projekte im Bereich sozialer Frühwarnsysteme, Kinderschutz oder Frühe Hilfen.

Insgesamt stehen in diesem Programm rund 116 Millionen Euro zur Verfügung. Die Projekte können eine Laufzeit von ein oder zwei Jahren haben. Der Zuschuss beträgt maximal 80% und pro Jahr bei mindestens 75.000 Euro und höchstens 300.000 Euro.

Quellen:
Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Recherchedatum 09.04.2010
Veranstaltungskalender
September
Mo Di Mi Do Fr Sa So
35 26 27 28 29 30 31 1
36 2 3 4 5 6 7 8
37 9 10 11 12 13 14 15
38 16 17 18 19 20 21 22
39 23 24 25 26 27 28 29
40 30 1 2 3 4 5 6

alle Termine

Qualifizierung

Karte klein Familienmanager

Wo gibt es sie? Familienmanagerinnen und -manager in Nordrhein-Westfalen im Überblick

Es gibt bereits viele zertifizierte Familienmanagerinnen und -manager. Die Karte zeigt Ihnen auf einen Blick, wo überall in Nordrhein-Westfalen Familienmanagerinnen und -manager für mehr Familienfreundlichkeit in den Kommunen aktiv sind. mehr

Audit familiengerechte Kommune

Lokale Bündnisse für Familie

Gesundheitliche Chancengleichheit