Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen

Aktuelles

Engagierte Stadt – Netzwerkprogramm zur Stärkung von bürgerschaftlichem Engagement vor Ort
Bewerbungsfrist: 01. März 2015

Ziel des Netzwerkprogramms „Engagierte Stadt“ ist die Stärkung der Zivilgesellschaft in Städten und Gemeinden. Ab sofort können sich Organisationen um die Förderung des bürgerschaftlichen Engagements vor Ort bewerben.
Um die vor Ort angesiedelten Engagementstrukturen der Städte und Gemeinden zu stärken will das Netzwerkprogramm Einrichtungen beraten und begleiten, welche das gemeinnützige Engagement unterstützen.

Die Förderung der engagierten Städte besteht aus vier Teilen: nach dem Bewerbungsschluss am 01. März startet eine Konzeptphase, gefolgt von einer Auswahl- und Förderphase die von August 2015 bis Dezember 2017 läuft. Parallel dazu werden regelmäßig Netzwerktreffen veranstaltet, die der Beratung und Vernetzung dienen.

Teilnahmebedingung ist unter anderem die Bereitschaft zur aktiven Partizipation am Netzwerk während der kommenden drei Jahre, sowie das Einbringen von Erfahrungen aus eigener Arbeit in Netzwerktreffen.

Gefördert wird das Projekt „Engagierte Stadt“ von dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend in Kooperation mit verschiedenen Stiftungen.

Ein Förderantrag kann jederzeit gestellt werden; die Bewerbungsfrist für die Förderung ist der 01. März 2015.



Quellen:
Onlinerecherche auf: www.engagiertestadt.de
Veranstaltungskalender
November
Mo Di Mi Do Fr Sa So
44 28 29 30 31 1 2 3
45 4 5 6 7 8 9 10
46 11 12 13 14 15 16 17
47 18 19 20 21 22 23 24
48 25 26 27 28 29 30 1

alle Termine

Qualifizierung

Karte klein Familienmanager

Wo gibt es sie? Familienmanagerinnen und -manager in Nordrhein-Westfalen im Überblick

Es gibt bereits viele zertifizierte Familienmanagerinnen und -manager. Die Karte zeigt Ihnen auf einen Blick, wo überall in Nordrhein-Westfalen Familienmanagerinnen und -manager für mehr Familienfreundlichkeit in den Kommunen aktiv sind. mehr

Audit familiengerechte Kommune

Lokale Bündnisse für Familie

Gesundheitliche Chancengleichheit