Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen
    ###METANAVIGATION###
###PRINTLINK### ###RSSLINK###

Archiv

Archiv Ausschreibungen und Wettbewerbe

Um Ausschreibungen und Wettbewerbe der zurückliegenden Monate nachlesen zu können, sind die betreffenden Meldungen im Archiv "Ausschreibungen und Wettbewerbe" abgelegt. Die Ausschreibung mit der zuletzt verstrichenen Frist steht dabei an oberster Stelle.

Aktuelles

Deutscher Nachhaltigkeitspreis
Bewerbungsfrist: 31. Mai 2012

Die Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e.V. würdigt Kommunen, die im Rahmen ihrer wirtschaftlichen Möglichkeiten nachhaltige Stadtentwicklung betreiben, oder in den einzelnen Themenfeldern erfolgreiche Nachhaltigkeitsprojekte realisiert haben.
Der Preis will unterstreichen, dass nachhaltiges Handeln den Städten und Gemeinden hilft, soziale und ökologische Herausforderungen im lokalen Maßstab zu meistern und durch Erhöhung der urbanen Umwelt- und Lebensqualität Standortvorteile schafft.

Preise werden in folgenden Bereichen vergeben:
  • „Deutschlands nachhaltigste Städte und Gemeinden"

  • Preise in einzelnen Themenfeldern/Kategorien
              -Governance & Verwaltung
              -Klima & Ressourcen
              -Mobilität & Infrastruktur
              -Arbeit & Wirtschaft
              -Bildung & Integration
              -Lebensqualität & Stadtstruktur
  • Sonderpreis der Deutschen UNESCO-Kommission „Bildung für nachhaltige Entwicklung"
Bei der Vergabe sollen insbesondere auch finanzschwache Städte und Gemeinden jeder Größe berücksichtigt werden, die trotz eingeschränkter Möglichkeiten nachhaltig agieren.

Der Sieger in jeder Kategorie erhält einen Award; die beiden anderen Nominierten in allen Kategorien erhalten eine Urkunde. Zudem werden Siegel zur Verfügung gestellt, mit denen der eigene Erfolg in der jeweiligen Kategorie intern und extern kommuniziert werden kann.

Vom 01. März bis zum 31. Mai 2012 können sich Städte oder Gemeinden durch das Ausfüllen eines elektronischen Fragebogens am Wettbewerb beteiligen.



Quellen:
Onlinerecherche auf www.nachhaltigkeitspreis.de

Aktuelles

Deutscher Nachhaltigkeitspreis
Bewerbungsfrist: 31. Mai 2012

Die Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e.V. würdigt Kommunen, die im Rahmen ihrer wirtschaftlichen Möglichkeiten nachhaltige Stadtentwicklung betreiben, oder in den einzelnen Themenfeldern erfolgreiche Nachhaltigkeitsprojekte realisiert haben.
Der Preis will unterstreichen, dass nachhaltiges Handeln den Städten und Gemeinden hilft, soziale und ökologische Herausforderungen im lokalen Maßstab zu meistern und durch Erhöhung der urbanen Umwelt- und Lebensqualität Standortvorteile schafft.

Preise werden in folgenden Bereichen vergeben:
  • „Deutschlands nachhaltigste Städte und Gemeinden"

  • Preise in einzelnen Themenfeldern/Kategorien
              -Governance & Verwaltung
              -Klima & Ressourcen
              -Mobilität & Infrastruktur
              -Arbeit & Wirtschaft
              -Bildung & Integration
              -Lebensqualität & Stadtstruktur
  • Sonderpreis der Deutschen UNESCO-Kommission „Bildung für nachhaltige Entwicklung"
Bei der Vergabe sollen insbesondere auch finanzschwache Städte und Gemeinden jeder Größe berücksichtigt werden, die trotz eingeschränkter Möglichkeiten nachhaltig agieren.

Der Sieger in jeder Kategorie erhält einen Award; die beiden anderen Nominierten in allen Kategorien erhalten eine Urkunde. Zudem werden Siegel zur Verfügung gestellt, mit denen der eigene Erfolg in der jeweiligen Kategorie intern und extern kommuniziert werden kann.

Vom 01. März bis zum 31. Mai 2012 können sich Städte oder Gemeinden durch das Ausfüllen eines elektronischen Fragebogens am Wettbewerb beteiligen.



Quellen:
Onlinerecherche auf www.nachhaltigkeitspreis.de

Aktuelles

Deutscher Nachhaltigkeitspreis
Bewerbungsfrist: 31. Mai 2012

Die Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e.V. würdigt Kommunen, die im Rahmen ihrer wirtschaftlichen Möglichkeiten nachhaltige Stadtentwicklung betreiben, oder in den einzelnen Themenfeldern erfolgreiche Nachhaltigkeitsprojekte realisiert haben.
Der Preis will unterstreichen, dass nachhaltiges Handeln den Städten und Gemeinden hilft, soziale und ökologische Herausforderungen im lokalen Maßstab zu meistern und durch Erhöhung der urbanen Umwelt- und Lebensqualität Standortvorteile schafft.

Preise werden in folgenden Bereichen vergeben:
  • „Deutschlands nachhaltigste Städte und Gemeinden"

  • Preise in einzelnen Themenfeldern/Kategorien
              -Governance & Verwaltung
              -Klima & Ressourcen
              -Mobilität & Infrastruktur
              -Arbeit & Wirtschaft
              -Bildung & Integration
              -Lebensqualität & Stadtstruktur
  • Sonderpreis der Deutschen UNESCO-Kommission „Bildung für nachhaltige Entwicklung"
Bei der Vergabe sollen insbesondere auch finanzschwache Städte und Gemeinden jeder Größe berücksichtigt werden, die trotz eingeschränkter Möglichkeiten nachhaltig agieren.

Der Sieger in jeder Kategorie erhält einen Award; die beiden anderen Nominierten in allen Kategorien erhalten eine Urkunde. Zudem werden Siegel zur Verfügung gestellt, mit denen der eigene Erfolg in der jeweiligen Kategorie intern und extern kommuniziert werden kann.

Vom 01. März bis zum 31. Mai 2012 können sich Städte oder Gemeinden durch das Ausfüllen eines elektronischen Fragebogens am Wettbewerb beteiligen.



Quellen:
Onlinerecherche auf www.nachhaltigkeitspreis.de

Aktuelles

Deutscher Nachhaltigkeitspreis
Bewerbungsfrist: 31. Mai 2012

Die Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e.V. würdigt Kommunen, die im Rahmen ihrer wirtschaftlichen Möglichkeiten nachhaltige Stadtentwicklung betreiben, oder in den einzelnen Themenfeldern erfolgreiche Nachhaltigkeitsprojekte realisiert haben.
Der Preis will unterstreichen, dass nachhaltiges Handeln den Städten und Gemeinden hilft, soziale und ökologische Herausforderungen im lokalen Maßstab zu meistern und durch Erhöhung der urbanen Umwelt- und Lebensqualität Standortvorteile schafft.

Preise werden in folgenden Bereichen vergeben:
  • „Deutschlands nachhaltigste Städte und Gemeinden"

  • Preise in einzelnen Themenfeldern/Kategorien
              -Governance & Verwaltung
              -Klima & Ressourcen
              -Mobilität & Infrastruktur
              -Arbeit & Wirtschaft
              -Bildung & Integration
              -Lebensqualität & Stadtstruktur
  • Sonderpreis der Deutschen UNESCO-Kommission „Bildung für nachhaltige Entwicklung"
Bei der Vergabe sollen insbesondere auch finanzschwache Städte und Gemeinden jeder Größe berücksichtigt werden, die trotz eingeschränkter Möglichkeiten nachhaltig agieren.

Der Sieger in jeder Kategorie erhält einen Award; die beiden anderen Nominierten in allen Kategorien erhalten eine Urkunde. Zudem werden Siegel zur Verfügung gestellt, mit denen der eigene Erfolg in der jeweiligen Kategorie intern und extern kommuniziert werden kann.

Vom 01. März bis zum 31. Mai 2012 können sich Städte oder Gemeinden durch das Ausfüllen eines elektronischen Fragebogens am Wettbewerb beteiligen.



Quellen:
Onlinerecherche auf www.nachhaltigkeitspreis.de

Aktuelles

Deutscher Nachhaltigkeitspreis
Bewerbungsfrist: 31. Mai 2012

Die Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e.V. würdigt Kommunen, die im Rahmen ihrer wirtschaftlichen Möglichkeiten nachhaltige Stadtentwicklung betreiben, oder in den einzelnen Themenfeldern erfolgreiche Nachhaltigkeitsprojekte realisiert haben.
Der Preis will unterstreichen, dass nachhaltiges Handeln den Städten und Gemeinden hilft, soziale und ökologische Herausforderungen im lokalen Maßstab zu meistern und durch Erhöhung der urbanen Umwelt- und Lebensqualität Standortvorteile schafft.

Preise werden in folgenden Bereichen vergeben:
  • „Deutschlands nachhaltigste Städte und Gemeinden"

  • Preise in einzelnen Themenfeldern/Kategorien
              -Governance & Verwaltung
              -Klima & Ressourcen
              -Mobilität & Infrastruktur
              -Arbeit & Wirtschaft
              -Bildung & Integration
              -Lebensqualität & Stadtstruktur
  • Sonderpreis der Deutschen UNESCO-Kommission „Bildung für nachhaltige Entwicklung"
Bei der Vergabe sollen insbesondere auch finanzschwache Städte und Gemeinden jeder Größe berücksichtigt werden, die trotz eingeschränkter Möglichkeiten nachhaltig agieren.

Der Sieger in jeder Kategorie erhält einen Award; die beiden anderen Nominierten in allen Kategorien erhalten eine Urkunde. Zudem werden Siegel zur Verfügung gestellt, mit denen der eigene Erfolg in der jeweiligen Kategorie intern und extern kommuniziert werden kann.

Vom 01. März bis zum 31. Mai 2012 können sich Städte oder Gemeinden durch das Ausfüllen eines elektronischen Fragebogens am Wettbewerb beteiligen.



Quellen:
Onlinerecherche auf www.nachhaltigkeitspreis.de

Aktuelles

Deutscher Nachhaltigkeitspreis
Bewerbungsfrist: 31. Mai 2012

Die Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e.V. würdigt Kommunen, die im Rahmen ihrer wirtschaftlichen Möglichkeiten nachhaltige Stadtentwicklung betreiben, oder in den einzelnen Themenfeldern erfolgreiche Nachhaltigkeitsprojekte realisiert haben.
Der Preis will unterstreichen, dass nachhaltiges Handeln den Städten und Gemeinden hilft, soziale und ökologische Herausforderungen im lokalen Maßstab zu meistern und durch Erhöhung der urbanen Umwelt- und Lebensqualität Standortvorteile schafft.

Preise werden in folgenden Bereichen vergeben:
  • „Deutschlands nachhaltigste Städte und Gemeinden"

  • Preise in einzelnen Themenfeldern/Kategorien
              -Governance & Verwaltung
              -Klima & Ressourcen
              -Mobilität & Infrastruktur
              -Arbeit & Wirtschaft
              -Bildung & Integration
              -Lebensqualität & Stadtstruktur
  • Sonderpreis der Deutschen UNESCO-Kommission „Bildung für nachhaltige Entwicklung"
Bei der Vergabe sollen insbesondere auch finanzschwache Städte und Gemeinden jeder Größe berücksichtigt werden, die trotz eingeschränkter Möglichkeiten nachhaltig agieren.

Der Sieger in jeder Kategorie erhält einen Award; die beiden anderen Nominierten in allen Kategorien erhalten eine Urkunde. Zudem werden Siegel zur Verfügung gestellt, mit denen der eigene Erfolg in der jeweiligen Kategorie intern und extern kommuniziert werden kann.

Vom 01. März bis zum 31. Mai 2012 können sich Städte oder Gemeinden durch das Ausfüllen eines elektronischen Fragebogens am Wettbewerb beteiligen.



Quellen:
Onlinerecherche auf www.nachhaltigkeitspreis.de

Aktuelles

Deutscher Nachhaltigkeitspreis
Bewerbungsfrist: 31. Mai 2012

Die Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e.V. würdigt Kommunen, die im Rahmen ihrer wirtschaftlichen Möglichkeiten nachhaltige Stadtentwicklung betreiben, oder in den einzelnen Themenfeldern erfolgreiche Nachhaltigkeitsprojekte realisiert haben.
Der Preis will unterstreichen, dass nachhaltiges Handeln den Städten und Gemeinden hilft, soziale und ökologische Herausforderungen im lokalen Maßstab zu meistern und durch Erhöhung der urbanen Umwelt- und Lebensqualität Standortvorteile schafft.

Preise werden in folgenden Bereichen vergeben:
  • „Deutschlands nachhaltigste Städte und Gemeinden"

  • Preise in einzelnen Themenfeldern/Kategorien
              -Governance & Verwaltung
              -Klima & Ressourcen
              -Mobilität & Infrastruktur
              -Arbeit & Wirtschaft
              -Bildung & Integration
              -Lebensqualität & Stadtstruktur
  • Sonderpreis der Deutschen UNESCO-Kommission „Bildung für nachhaltige Entwicklung"
Bei der Vergabe sollen insbesondere auch finanzschwache Städte und Gemeinden jeder Größe berücksichtigt werden, die trotz eingeschränkter Möglichkeiten nachhaltig agieren.

Der Sieger in jeder Kategorie erhält einen Award; die beiden anderen Nominierten in allen Kategorien erhalten eine Urkunde. Zudem werden Siegel zur Verfügung gestellt, mit denen der eigene Erfolg in der jeweiligen Kategorie intern und extern kommuniziert werden kann.

Vom 01. März bis zum 31. Mai 2012 können sich Städte oder Gemeinden durch das Ausfüllen eines elektronischen Fragebogens am Wettbewerb beteiligen.



Quellen:
Onlinerecherche auf www.nachhaltigkeitspreis.de

Aktuelles

Deutscher Nachhaltigkeitspreis
Bewerbungsfrist: 31. Mai 2012

Die Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e.V. würdigt Kommunen, die im Rahmen ihrer wirtschaftlichen Möglichkeiten nachhaltige Stadtentwicklung betreiben, oder in den einzelnen Themenfeldern erfolgreiche Nachhaltigkeitsprojekte realisiert haben.
Der Preis will unterstreichen, dass nachhaltiges Handeln den Städten und Gemeinden hilft, soziale und ökologische Herausforderungen im lokalen Maßstab zu meistern und durch Erhöhung der urbanen Umwelt- und Lebensqualität Standortvorteile schafft.

Preise werden in folgenden Bereichen vergeben:
  • „Deutschlands nachhaltigste Städte und Gemeinden"

  • Preise in einzelnen Themenfeldern/Kategorien
              -Governance & Verwaltung
              -Klima & Ressourcen
              -Mobilität & Infrastruktur
              -Arbeit & Wirtschaft
              -Bildung & Integration
              -Lebensqualität & Stadtstruktur
  • Sonderpreis der Deutschen UNESCO-Kommission „Bildung für nachhaltige Entwicklung"
Bei der Vergabe sollen insbesondere auch finanzschwache Städte und Gemeinden jeder Größe berücksichtigt werden, die trotz eingeschränkter Möglichkeiten nachhaltig agieren.

Der Sieger in jeder Kategorie erhält einen Award; die beiden anderen Nominierten in allen Kategorien erhalten eine Urkunde. Zudem werden Siegel zur Verfügung gestellt, mit denen der eigene Erfolg in der jeweiligen Kategorie intern und extern kommuniziert werden kann.

Vom 01. März bis zum 31. Mai 2012 können sich Städte oder Gemeinden durch das Ausfüllen eines elektronischen Fragebogens am Wettbewerb beteiligen.



Quellen:
Onlinerecherche auf www.nachhaltigkeitspreis.de

Aktuelles

Deutscher Nachhaltigkeitspreis
Bewerbungsfrist: 31. Mai 2012

Die Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e.V. würdigt Kommunen, die im Rahmen ihrer wirtschaftlichen Möglichkeiten nachhaltige Stadtentwicklung betreiben, oder in den einzelnen Themenfeldern erfolgreiche Nachhaltigkeitsprojekte realisiert haben.
Der Preis will unterstreichen, dass nachhaltiges Handeln den Städten und Gemeinden hilft, soziale und ökologische Herausforderungen im lokalen Maßstab zu meistern und durch Erhöhung der urbanen Umwelt- und Lebensqualität Standortvorteile schafft.

Preise werden in folgenden Bereichen vergeben:
  • „Deutschlands nachhaltigste Städte und Gemeinden"

  • Preise in einzelnen Themenfeldern/Kategorien
              -Governance & Verwaltung
              -Klima & Ressourcen
              -Mobilität & Infrastruktur
              -Arbeit & Wirtschaft
              -Bildung & Integration
              -Lebensqualität & Stadtstruktur
  • Sonderpreis der Deutschen UNESCO-Kommission „Bildung für nachhaltige Entwicklung"
Bei der Vergabe sollen insbesondere auch finanzschwache Städte und Gemeinden jeder Größe berücksichtigt werden, die trotz eingeschränkter Möglichkeiten nachhaltig agieren.

Der Sieger in jeder Kategorie erhält einen Award; die beiden anderen Nominierten in allen Kategorien erhalten eine Urkunde. Zudem werden Siegel zur Verfügung gestellt, mit denen der eigene Erfolg in der jeweiligen Kategorie intern und extern kommuniziert werden kann.

Vom 01. März bis zum 31. Mai 2012 können sich Städte oder Gemeinden durch das Ausfüllen eines elektronischen Fragebogens am Wettbewerb beteiligen.



Quellen:
Onlinerecherche auf www.nachhaltigkeitspreis.de

Aktuelles

Deutscher Nachhaltigkeitspreis
Bewerbungsfrist: 31. Mai 2012

Die Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e.V. würdigt Kommunen, die im Rahmen ihrer wirtschaftlichen Möglichkeiten nachhaltige Stadtentwicklung betreiben, oder in den einzelnen Themenfeldern erfolgreiche Nachhaltigkeitsprojekte realisiert haben.
Der Preis will unterstreichen, dass nachhaltiges Handeln den Städten und Gemeinden hilft, soziale und ökologische Herausforderungen im lokalen Maßstab zu meistern und durch Erhöhung der urbanen Umwelt- und Lebensqualität Standortvorteile schafft.

Preise werden in folgenden Bereichen vergeben:
  • „Deutschlands nachhaltigste Städte und Gemeinden"

  • Preise in einzelnen Themenfeldern/Kategorien
              -Governance & Verwaltung
              -Klima & Ressourcen
              -Mobilität & Infrastruktur
              -Arbeit & Wirtschaft
              -Bildung & Integration
              -Lebensqualität & Stadtstruktur
  • Sonderpreis der Deutschen UNESCO-Kommission „Bildung für nachhaltige Entwicklung"
Bei der Vergabe sollen insbesondere auch finanzschwache Städte und Gemeinden jeder Größe berücksichtigt werden, die trotz eingeschränkter Möglichkeiten nachhaltig agieren.

Der Sieger in jeder Kategorie erhält einen Award; die beiden anderen Nominierten in allen Kategorien erhalten eine Urkunde. Zudem werden Siegel zur Verfügung gestellt, mit denen der eigene Erfolg in der jeweiligen Kategorie intern und extern kommuniziert werden kann.

Vom 01. März bis zum 31. Mai 2012 können sich Städte oder Gemeinden durch das Ausfüllen eines elektronischen Fragebogens am Wettbewerb beteiligen.



Quellen:
Onlinerecherche auf www.nachhaltigkeitspreis.de
###ADDTHIS###
###CAL### ###TEASERLISTE###
 


gedruckt am  23.10.2019
 - www.familie-in-nrw.de ist ein Angebot des Ministeriums für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen