Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen
    ###METANAVIGATION###
###PRINTLINK### ###RSSLINK###

Archiv

Archiv Ausschreibungen und Wettbewerbe

Um Ausschreibungen und Wettbewerbe der zurückliegenden Monate nachlesen zu können, sind die betreffenden Meldungen im Archiv "Ausschreibungen und Wettbewerbe" abgelegt. Die Ausschreibung mit der zuletzt verstrichenen Frist steht dabei an oberster Stelle.

Aktuelles

Integration junger Migranten
Antragsfrist 31. Januar 2011

Die Robert Bosch Stiftung will mit dem Programm „Integration junger Migranten“ Projektideen zur Integration junger Menschen im Kindergarten, in der Schule und in der Freizeit fördern. (07.12.2010)
Die Projekte sollen praxisbezogen und lokal angelegt sein und müssen längerfristig ausgerichtet sein. Besondere Berücksichtigung finden Projekte, die von jungen Menschen deutscher und anderer ethnischer Herkunft gemeinsam gestalten werden, Projekte, die sich an die Eltern junger Migranten wenden oder besonderes ehrenamtliches Engagement fördern.

Antragsberechtigt sind z. B. Initiativgruppen, Bürgerbüros, gemeinnützige Vereine, Schulen, Kindertagesstätten oder Kirchengemeinden. Bewerbungen von Migrantenorganisationen sind besonders willkommen. Anträge können auch in Kooperation mit Partnern gestellt werden.

Voraussetzung für eine Förderung ist, dass Migranten aktiv an der Planung und Durchführung der Vorhaben beteiligt sind. Die geförderten Projekte werden für einen Zeitraum von bis zu zwei Jahren mit insgesamt bis zu 5.000 € gefördert.

Die Antragsfrist endet am 31. Januar 2011. Die Antragsteller erhalten bis Ende April 2011 Bescheid, ob ihr Projekt gefördert wird.

Quellen:
Online-Recherche auf www.bosch-stiftung.de, 06.12.2010

Aktuelles

Integration junger Migranten
Antragsfrist 31. Januar 2011

Die Robert Bosch Stiftung will mit dem Programm „Integration junger Migranten“ Projektideen zur Integration junger Menschen im Kindergarten, in der Schule und in der Freizeit fördern. (07.12.2010)
Die Projekte sollen praxisbezogen und lokal angelegt sein und müssen längerfristig ausgerichtet sein. Besondere Berücksichtigung finden Projekte, die von jungen Menschen deutscher und anderer ethnischer Herkunft gemeinsam gestalten werden, Projekte, die sich an die Eltern junger Migranten wenden oder besonderes ehrenamtliches Engagement fördern.

Antragsberechtigt sind z. B. Initiativgruppen, Bürgerbüros, gemeinnützige Vereine, Schulen, Kindertagesstätten oder Kirchengemeinden. Bewerbungen von Migrantenorganisationen sind besonders willkommen. Anträge können auch in Kooperation mit Partnern gestellt werden.

Voraussetzung für eine Förderung ist, dass Migranten aktiv an der Planung und Durchführung der Vorhaben beteiligt sind. Die geförderten Projekte werden für einen Zeitraum von bis zu zwei Jahren mit insgesamt bis zu 5.000 € gefördert.

Die Antragsfrist endet am 31. Januar 2011. Die Antragsteller erhalten bis Ende April 2011 Bescheid, ob ihr Projekt gefördert wird.

Quellen:
Online-Recherche auf www.bosch-stiftung.de, 06.12.2010

Aktuelles

Integration junger Migranten
Antragsfrist 31. Januar 2011

Die Robert Bosch Stiftung will mit dem Programm „Integration junger Migranten“ Projektideen zur Integration junger Menschen im Kindergarten, in der Schule und in der Freizeit fördern. (07.12.2010)
Die Projekte sollen praxisbezogen und lokal angelegt sein und müssen längerfristig ausgerichtet sein. Besondere Berücksichtigung finden Projekte, die von jungen Menschen deutscher und anderer ethnischer Herkunft gemeinsam gestalten werden, Projekte, die sich an die Eltern junger Migranten wenden oder besonderes ehrenamtliches Engagement fördern.

Antragsberechtigt sind z. B. Initiativgruppen, Bürgerbüros, gemeinnützige Vereine, Schulen, Kindertagesstätten oder Kirchengemeinden. Bewerbungen von Migrantenorganisationen sind besonders willkommen. Anträge können auch in Kooperation mit Partnern gestellt werden.

Voraussetzung für eine Förderung ist, dass Migranten aktiv an der Planung und Durchführung der Vorhaben beteiligt sind. Die geförderten Projekte werden für einen Zeitraum von bis zu zwei Jahren mit insgesamt bis zu 5.000 € gefördert.

Die Antragsfrist endet am 31. Januar 2011. Die Antragsteller erhalten bis Ende April 2011 Bescheid, ob ihr Projekt gefördert wird.

Quellen:
Online-Recherche auf www.bosch-stiftung.de, 06.12.2010

Aktuelles

Integration junger Migranten
Antragsfrist 31. Januar 2011

Die Robert Bosch Stiftung will mit dem Programm „Integration junger Migranten“ Projektideen zur Integration junger Menschen im Kindergarten, in der Schule und in der Freizeit fördern. (07.12.2010)
Die Projekte sollen praxisbezogen und lokal angelegt sein und müssen längerfristig ausgerichtet sein. Besondere Berücksichtigung finden Projekte, die von jungen Menschen deutscher und anderer ethnischer Herkunft gemeinsam gestalten werden, Projekte, die sich an die Eltern junger Migranten wenden oder besonderes ehrenamtliches Engagement fördern.

Antragsberechtigt sind z. B. Initiativgruppen, Bürgerbüros, gemeinnützige Vereine, Schulen, Kindertagesstätten oder Kirchengemeinden. Bewerbungen von Migrantenorganisationen sind besonders willkommen. Anträge können auch in Kooperation mit Partnern gestellt werden.

Voraussetzung für eine Förderung ist, dass Migranten aktiv an der Planung und Durchführung der Vorhaben beteiligt sind. Die geförderten Projekte werden für einen Zeitraum von bis zu zwei Jahren mit insgesamt bis zu 5.000 € gefördert.

Die Antragsfrist endet am 31. Januar 2011. Die Antragsteller erhalten bis Ende April 2011 Bescheid, ob ihr Projekt gefördert wird.

Quellen:
Online-Recherche auf www.bosch-stiftung.de, 06.12.2010

Aktuelles

Integration junger Migranten
Antragsfrist 31. Januar 2011

Die Robert Bosch Stiftung will mit dem Programm „Integration junger Migranten“ Projektideen zur Integration junger Menschen im Kindergarten, in der Schule und in der Freizeit fördern. (07.12.2010)
Die Projekte sollen praxisbezogen und lokal angelegt sein und müssen längerfristig ausgerichtet sein. Besondere Berücksichtigung finden Projekte, die von jungen Menschen deutscher und anderer ethnischer Herkunft gemeinsam gestalten werden, Projekte, die sich an die Eltern junger Migranten wenden oder besonderes ehrenamtliches Engagement fördern.

Antragsberechtigt sind z. B. Initiativgruppen, Bürgerbüros, gemeinnützige Vereine, Schulen, Kindertagesstätten oder Kirchengemeinden. Bewerbungen von Migrantenorganisationen sind besonders willkommen. Anträge können auch in Kooperation mit Partnern gestellt werden.

Voraussetzung für eine Förderung ist, dass Migranten aktiv an der Planung und Durchführung der Vorhaben beteiligt sind. Die geförderten Projekte werden für einen Zeitraum von bis zu zwei Jahren mit insgesamt bis zu 5.000 € gefördert.

Die Antragsfrist endet am 31. Januar 2011. Die Antragsteller erhalten bis Ende April 2011 Bescheid, ob ihr Projekt gefördert wird.

Quellen:
Online-Recherche auf www.bosch-stiftung.de, 06.12.2010

Aktuelles

Integration junger Migranten
Antragsfrist 31. Januar 2011

Die Robert Bosch Stiftung will mit dem Programm „Integration junger Migranten“ Projektideen zur Integration junger Menschen im Kindergarten, in der Schule und in der Freizeit fördern. (07.12.2010)
Die Projekte sollen praxisbezogen und lokal angelegt sein und müssen längerfristig ausgerichtet sein. Besondere Berücksichtigung finden Projekte, die von jungen Menschen deutscher und anderer ethnischer Herkunft gemeinsam gestalten werden, Projekte, die sich an die Eltern junger Migranten wenden oder besonderes ehrenamtliches Engagement fördern.

Antragsberechtigt sind z. B. Initiativgruppen, Bürgerbüros, gemeinnützige Vereine, Schulen, Kindertagesstätten oder Kirchengemeinden. Bewerbungen von Migrantenorganisationen sind besonders willkommen. Anträge können auch in Kooperation mit Partnern gestellt werden.

Voraussetzung für eine Förderung ist, dass Migranten aktiv an der Planung und Durchführung der Vorhaben beteiligt sind. Die geförderten Projekte werden für einen Zeitraum von bis zu zwei Jahren mit insgesamt bis zu 5.000 € gefördert.

Die Antragsfrist endet am 31. Januar 2011. Die Antragsteller erhalten bis Ende April 2011 Bescheid, ob ihr Projekt gefördert wird.

Quellen:
Online-Recherche auf www.bosch-stiftung.de, 06.12.2010

Aktuelles

Integration junger Migranten
Antragsfrist 31. Januar 2011

Die Robert Bosch Stiftung will mit dem Programm „Integration junger Migranten“ Projektideen zur Integration junger Menschen im Kindergarten, in der Schule und in der Freizeit fördern. (07.12.2010)
Die Projekte sollen praxisbezogen und lokal angelegt sein und müssen längerfristig ausgerichtet sein. Besondere Berücksichtigung finden Projekte, die von jungen Menschen deutscher und anderer ethnischer Herkunft gemeinsam gestalten werden, Projekte, die sich an die Eltern junger Migranten wenden oder besonderes ehrenamtliches Engagement fördern.

Antragsberechtigt sind z. B. Initiativgruppen, Bürgerbüros, gemeinnützige Vereine, Schulen, Kindertagesstätten oder Kirchengemeinden. Bewerbungen von Migrantenorganisationen sind besonders willkommen. Anträge können auch in Kooperation mit Partnern gestellt werden.

Voraussetzung für eine Förderung ist, dass Migranten aktiv an der Planung und Durchführung der Vorhaben beteiligt sind. Die geförderten Projekte werden für einen Zeitraum von bis zu zwei Jahren mit insgesamt bis zu 5.000 € gefördert.

Die Antragsfrist endet am 31. Januar 2011. Die Antragsteller erhalten bis Ende April 2011 Bescheid, ob ihr Projekt gefördert wird.

Quellen:
Online-Recherche auf www.bosch-stiftung.de, 06.12.2010

Aktuelles

Integration junger Migranten
Antragsfrist 31. Januar 2011

Die Robert Bosch Stiftung will mit dem Programm „Integration junger Migranten“ Projektideen zur Integration junger Menschen im Kindergarten, in der Schule und in der Freizeit fördern. (07.12.2010)
Die Projekte sollen praxisbezogen und lokal angelegt sein und müssen längerfristig ausgerichtet sein. Besondere Berücksichtigung finden Projekte, die von jungen Menschen deutscher und anderer ethnischer Herkunft gemeinsam gestalten werden, Projekte, die sich an die Eltern junger Migranten wenden oder besonderes ehrenamtliches Engagement fördern.

Antragsberechtigt sind z. B. Initiativgruppen, Bürgerbüros, gemeinnützige Vereine, Schulen, Kindertagesstätten oder Kirchengemeinden. Bewerbungen von Migrantenorganisationen sind besonders willkommen. Anträge können auch in Kooperation mit Partnern gestellt werden.

Voraussetzung für eine Förderung ist, dass Migranten aktiv an der Planung und Durchführung der Vorhaben beteiligt sind. Die geförderten Projekte werden für einen Zeitraum von bis zu zwei Jahren mit insgesamt bis zu 5.000 € gefördert.

Die Antragsfrist endet am 31. Januar 2011. Die Antragsteller erhalten bis Ende April 2011 Bescheid, ob ihr Projekt gefördert wird.

Quellen:
Online-Recherche auf www.bosch-stiftung.de, 06.12.2010

Aktuelles

Integration junger Migranten
Antragsfrist 31. Januar 2011

Die Robert Bosch Stiftung will mit dem Programm „Integration junger Migranten“ Projektideen zur Integration junger Menschen im Kindergarten, in der Schule und in der Freizeit fördern. (07.12.2010)
Die Projekte sollen praxisbezogen und lokal angelegt sein und müssen längerfristig ausgerichtet sein. Besondere Berücksichtigung finden Projekte, die von jungen Menschen deutscher und anderer ethnischer Herkunft gemeinsam gestalten werden, Projekte, die sich an die Eltern junger Migranten wenden oder besonderes ehrenamtliches Engagement fördern.

Antragsberechtigt sind z. B. Initiativgruppen, Bürgerbüros, gemeinnützige Vereine, Schulen, Kindertagesstätten oder Kirchengemeinden. Bewerbungen von Migrantenorganisationen sind besonders willkommen. Anträge können auch in Kooperation mit Partnern gestellt werden.

Voraussetzung für eine Förderung ist, dass Migranten aktiv an der Planung und Durchführung der Vorhaben beteiligt sind. Die geförderten Projekte werden für einen Zeitraum von bis zu zwei Jahren mit insgesamt bis zu 5.000 € gefördert.

Die Antragsfrist endet am 31. Januar 2011. Die Antragsteller erhalten bis Ende April 2011 Bescheid, ob ihr Projekt gefördert wird.

Quellen:
Online-Recherche auf www.bosch-stiftung.de, 06.12.2010

Aktuelles

Integration junger Migranten
Antragsfrist 31. Januar 2011

Die Robert Bosch Stiftung will mit dem Programm „Integration junger Migranten“ Projektideen zur Integration junger Menschen im Kindergarten, in der Schule und in der Freizeit fördern. (07.12.2010)
Die Projekte sollen praxisbezogen und lokal angelegt sein und müssen längerfristig ausgerichtet sein. Besondere Berücksichtigung finden Projekte, die von jungen Menschen deutscher und anderer ethnischer Herkunft gemeinsam gestalten werden, Projekte, die sich an die Eltern junger Migranten wenden oder besonderes ehrenamtliches Engagement fördern.

Antragsberechtigt sind z. B. Initiativgruppen, Bürgerbüros, gemeinnützige Vereine, Schulen, Kindertagesstätten oder Kirchengemeinden. Bewerbungen von Migrantenorganisationen sind besonders willkommen. Anträge können auch in Kooperation mit Partnern gestellt werden.

Voraussetzung für eine Förderung ist, dass Migranten aktiv an der Planung und Durchführung der Vorhaben beteiligt sind. Die geförderten Projekte werden für einen Zeitraum von bis zu zwei Jahren mit insgesamt bis zu 5.000 € gefördert.

Die Antragsfrist endet am 31. Januar 2011. Die Antragsteller erhalten bis Ende April 2011 Bescheid, ob ihr Projekt gefördert wird.

Quellen:
Online-Recherche auf www.bosch-stiftung.de, 06.12.2010
###ADDTHIS###
###CAL### ###TEASERLISTE###
 


gedruckt am  04.04.2020
 - www.familie-in-nrw.de ist ein Angebot des Ministeriums für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen