Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen
    ###METANAVIGATION###
###PRINTLINK### ###RSSLINK###

Archiv

Archiv Ausschreibungen und Wettbewerbe

Um Ausschreibungen und Wettbewerbe der zurückliegenden Monate nachlesen zu können, sind die betreffenden Meldungen im Archiv "Ausschreibungen und Wettbewerbe" abgelegt. Die Ausschreibung mit der zuletzt verstrichenen Frist steht dabei an oberster Stelle.

Aktuelles

RheinEnergieStiftung Familie fördert Träger von Familienprojekten
Bewerbungsschluss: 16. Februar 2009

Projekte verschiedenster inhaltlicher Ausrichtung fördert die RheinEnergieStiftung Familie. Anträge für Projekte im Rheinland oder im Oberbergischen Land können anerkannte Träger der freien Jugendhilfe, der Kirchen oder gemeinnützige Institutionen stellen. (24.10.2008)
Die Stiftung hat es sich zur Aufgabe gemacht, Maßnahmen zu fördern, die die Gestaltung und Stärkung des Familienlebens unterstützen. Sie hilft dabei, die richtigen Rahmenbedingungen zu schaffen und erforderliche Kompetenzen zu entwickeln und zu stärken, die für ein gesundes Familienleben wichtig sind.
Bevorzugt werden dabei Projekte, die die gesellschaftlichen Herausforderungen für Familien aufgreifen und sich durch Innovation und Zukunftsorientierung auszeichnen.
Gemäß dieser Zwecksetzung fördert die Stiftung im Bereich der Familienbildung, Familienerholung und Familienberatung. Die Stiftung unterstützt auch Vorhaben, die die Integration von Familien mit unterschiedlicher sozialer Prägung und geringem Einkommen, von Familien aus Zuwanderungsländern und von Familien mit unterschiedlich belasteten Lebenssituationen umfassen.
Ein besonderes Augenmerk hat sie auf die Förderung von Maßnahmen gelegt, die der Vereinbarkeit von Familie und Beruf dienen. Außerdem sollen Projekte unterstützt werden, die bei der Wahrnehmung von Erziehungsaufgaben im Zusammenspiel von Eltern, Kindern, Jugendlichen, Schulen und weiteren Erziehungspartnern helfen – und solche, die den Aufbau von Netzwerken als Mittel der Hilfe zur Selbsthilfe zum Inhalt haben. Die genannten Förderschwerpunkte können durch Familienerholungsmaßnahmen weiter vertieft und abgerundet werden. In diesem Rahmen unterstützt die RheinEnergieStiftung Familie Familienerholung in gemeinnützigen Familienferienstätten mit Kinderbetreuung.
Die RheinEnergieStiftung Familie ist mit einem Stiftungskapital von 15 Millionen Euro ausgestattet. Die Erträge aus dem Kapital werden seit 2006 für Projekte im Versorgungsgebiet der RheinEnergie AG ausgegeben.

Quellen:
Presseinformation der Rheinenergie Stiftung Familie vom 15.10.2008

Aktuelles

RheinEnergieStiftung Familie fördert Träger von Familienprojekten
Bewerbungsschluss: 16. Februar 2009

Projekte verschiedenster inhaltlicher Ausrichtung fördert die RheinEnergieStiftung Familie. Anträge für Projekte im Rheinland oder im Oberbergischen Land können anerkannte Träger der freien Jugendhilfe, der Kirchen oder gemeinnützige Institutionen stellen. (24.10.2008)
Die Stiftung hat es sich zur Aufgabe gemacht, Maßnahmen zu fördern, die die Gestaltung und Stärkung des Familienlebens unterstützen. Sie hilft dabei, die richtigen Rahmenbedingungen zu schaffen und erforderliche Kompetenzen zu entwickeln und zu stärken, die für ein gesundes Familienleben wichtig sind.
Bevorzugt werden dabei Projekte, die die gesellschaftlichen Herausforderungen für Familien aufgreifen und sich durch Innovation und Zukunftsorientierung auszeichnen.
Gemäß dieser Zwecksetzung fördert die Stiftung im Bereich der Familienbildung, Familienerholung und Familienberatung. Die Stiftung unterstützt auch Vorhaben, die die Integration von Familien mit unterschiedlicher sozialer Prägung und geringem Einkommen, von Familien aus Zuwanderungsländern und von Familien mit unterschiedlich belasteten Lebenssituationen umfassen.
Ein besonderes Augenmerk hat sie auf die Förderung von Maßnahmen gelegt, die der Vereinbarkeit von Familie und Beruf dienen. Außerdem sollen Projekte unterstützt werden, die bei der Wahrnehmung von Erziehungsaufgaben im Zusammenspiel von Eltern, Kindern, Jugendlichen, Schulen und weiteren Erziehungspartnern helfen – und solche, die den Aufbau von Netzwerken als Mittel der Hilfe zur Selbsthilfe zum Inhalt haben. Die genannten Förderschwerpunkte können durch Familienerholungsmaßnahmen weiter vertieft und abgerundet werden. In diesem Rahmen unterstützt die RheinEnergieStiftung Familie Familienerholung in gemeinnützigen Familienferienstätten mit Kinderbetreuung.
Die RheinEnergieStiftung Familie ist mit einem Stiftungskapital von 15 Millionen Euro ausgestattet. Die Erträge aus dem Kapital werden seit 2006 für Projekte im Versorgungsgebiet der RheinEnergie AG ausgegeben.

Quellen:
Presseinformation der Rheinenergie Stiftung Familie vom 15.10.2008

Aktuelles

RheinEnergieStiftung Familie fördert Träger von Familienprojekten
Bewerbungsschluss: 16. Februar 2009

Projekte verschiedenster inhaltlicher Ausrichtung fördert die RheinEnergieStiftung Familie. Anträge für Projekte im Rheinland oder im Oberbergischen Land können anerkannte Träger der freien Jugendhilfe, der Kirchen oder gemeinnützige Institutionen stellen. (24.10.2008)
Die Stiftung hat es sich zur Aufgabe gemacht, Maßnahmen zu fördern, die die Gestaltung und Stärkung des Familienlebens unterstützen. Sie hilft dabei, die richtigen Rahmenbedingungen zu schaffen und erforderliche Kompetenzen zu entwickeln und zu stärken, die für ein gesundes Familienleben wichtig sind.
Bevorzugt werden dabei Projekte, die die gesellschaftlichen Herausforderungen für Familien aufgreifen und sich durch Innovation und Zukunftsorientierung auszeichnen.
Gemäß dieser Zwecksetzung fördert die Stiftung im Bereich der Familienbildung, Familienerholung und Familienberatung. Die Stiftung unterstützt auch Vorhaben, die die Integration von Familien mit unterschiedlicher sozialer Prägung und geringem Einkommen, von Familien aus Zuwanderungsländern und von Familien mit unterschiedlich belasteten Lebenssituationen umfassen.
Ein besonderes Augenmerk hat sie auf die Förderung von Maßnahmen gelegt, die der Vereinbarkeit von Familie und Beruf dienen. Außerdem sollen Projekte unterstützt werden, die bei der Wahrnehmung von Erziehungsaufgaben im Zusammenspiel von Eltern, Kindern, Jugendlichen, Schulen und weiteren Erziehungspartnern helfen – und solche, die den Aufbau von Netzwerken als Mittel der Hilfe zur Selbsthilfe zum Inhalt haben. Die genannten Förderschwerpunkte können durch Familienerholungsmaßnahmen weiter vertieft und abgerundet werden. In diesem Rahmen unterstützt die RheinEnergieStiftung Familie Familienerholung in gemeinnützigen Familienferienstätten mit Kinderbetreuung.
Die RheinEnergieStiftung Familie ist mit einem Stiftungskapital von 15 Millionen Euro ausgestattet. Die Erträge aus dem Kapital werden seit 2006 für Projekte im Versorgungsgebiet der RheinEnergie AG ausgegeben.

Quellen:
Presseinformation der Rheinenergie Stiftung Familie vom 15.10.2008

Aktuelles

RheinEnergieStiftung Familie fördert Träger von Familienprojekten
Bewerbungsschluss: 16. Februar 2009

Projekte verschiedenster inhaltlicher Ausrichtung fördert die RheinEnergieStiftung Familie. Anträge für Projekte im Rheinland oder im Oberbergischen Land können anerkannte Träger der freien Jugendhilfe, der Kirchen oder gemeinnützige Institutionen stellen. (24.10.2008)
Die Stiftung hat es sich zur Aufgabe gemacht, Maßnahmen zu fördern, die die Gestaltung und Stärkung des Familienlebens unterstützen. Sie hilft dabei, die richtigen Rahmenbedingungen zu schaffen und erforderliche Kompetenzen zu entwickeln und zu stärken, die für ein gesundes Familienleben wichtig sind.
Bevorzugt werden dabei Projekte, die die gesellschaftlichen Herausforderungen für Familien aufgreifen und sich durch Innovation und Zukunftsorientierung auszeichnen.
Gemäß dieser Zwecksetzung fördert die Stiftung im Bereich der Familienbildung, Familienerholung und Familienberatung. Die Stiftung unterstützt auch Vorhaben, die die Integration von Familien mit unterschiedlicher sozialer Prägung und geringem Einkommen, von Familien aus Zuwanderungsländern und von Familien mit unterschiedlich belasteten Lebenssituationen umfassen.
Ein besonderes Augenmerk hat sie auf die Förderung von Maßnahmen gelegt, die der Vereinbarkeit von Familie und Beruf dienen. Außerdem sollen Projekte unterstützt werden, die bei der Wahrnehmung von Erziehungsaufgaben im Zusammenspiel von Eltern, Kindern, Jugendlichen, Schulen und weiteren Erziehungspartnern helfen – und solche, die den Aufbau von Netzwerken als Mittel der Hilfe zur Selbsthilfe zum Inhalt haben. Die genannten Förderschwerpunkte können durch Familienerholungsmaßnahmen weiter vertieft und abgerundet werden. In diesem Rahmen unterstützt die RheinEnergieStiftung Familie Familienerholung in gemeinnützigen Familienferienstätten mit Kinderbetreuung.
Die RheinEnergieStiftung Familie ist mit einem Stiftungskapital von 15 Millionen Euro ausgestattet. Die Erträge aus dem Kapital werden seit 2006 für Projekte im Versorgungsgebiet der RheinEnergie AG ausgegeben.

Quellen:
Presseinformation der Rheinenergie Stiftung Familie vom 15.10.2008

Aktuelles

RheinEnergieStiftung Familie fördert Träger von Familienprojekten
Bewerbungsschluss: 16. Februar 2009

Projekte verschiedenster inhaltlicher Ausrichtung fördert die RheinEnergieStiftung Familie. Anträge für Projekte im Rheinland oder im Oberbergischen Land können anerkannte Träger der freien Jugendhilfe, der Kirchen oder gemeinnützige Institutionen stellen. (24.10.2008)
Die Stiftung hat es sich zur Aufgabe gemacht, Maßnahmen zu fördern, die die Gestaltung und Stärkung des Familienlebens unterstützen. Sie hilft dabei, die richtigen Rahmenbedingungen zu schaffen und erforderliche Kompetenzen zu entwickeln und zu stärken, die für ein gesundes Familienleben wichtig sind.
Bevorzugt werden dabei Projekte, die die gesellschaftlichen Herausforderungen für Familien aufgreifen und sich durch Innovation und Zukunftsorientierung auszeichnen.
Gemäß dieser Zwecksetzung fördert die Stiftung im Bereich der Familienbildung, Familienerholung und Familienberatung. Die Stiftung unterstützt auch Vorhaben, die die Integration von Familien mit unterschiedlicher sozialer Prägung und geringem Einkommen, von Familien aus Zuwanderungsländern und von Familien mit unterschiedlich belasteten Lebenssituationen umfassen.
Ein besonderes Augenmerk hat sie auf die Förderung von Maßnahmen gelegt, die der Vereinbarkeit von Familie und Beruf dienen. Außerdem sollen Projekte unterstützt werden, die bei der Wahrnehmung von Erziehungsaufgaben im Zusammenspiel von Eltern, Kindern, Jugendlichen, Schulen und weiteren Erziehungspartnern helfen – und solche, die den Aufbau von Netzwerken als Mittel der Hilfe zur Selbsthilfe zum Inhalt haben. Die genannten Förderschwerpunkte können durch Familienerholungsmaßnahmen weiter vertieft und abgerundet werden. In diesem Rahmen unterstützt die RheinEnergieStiftung Familie Familienerholung in gemeinnützigen Familienferienstätten mit Kinderbetreuung.
Die RheinEnergieStiftung Familie ist mit einem Stiftungskapital von 15 Millionen Euro ausgestattet. Die Erträge aus dem Kapital werden seit 2006 für Projekte im Versorgungsgebiet der RheinEnergie AG ausgegeben.

Quellen:
Presseinformation der Rheinenergie Stiftung Familie vom 15.10.2008

Aktuelles

RheinEnergieStiftung Familie fördert Träger von Familienprojekten
Bewerbungsschluss: 16. Februar 2009

Projekte verschiedenster inhaltlicher Ausrichtung fördert die RheinEnergieStiftung Familie. Anträge für Projekte im Rheinland oder im Oberbergischen Land können anerkannte Träger der freien Jugendhilfe, der Kirchen oder gemeinnützige Institutionen stellen. (24.10.2008)
Die Stiftung hat es sich zur Aufgabe gemacht, Maßnahmen zu fördern, die die Gestaltung und Stärkung des Familienlebens unterstützen. Sie hilft dabei, die richtigen Rahmenbedingungen zu schaffen und erforderliche Kompetenzen zu entwickeln und zu stärken, die für ein gesundes Familienleben wichtig sind.
Bevorzugt werden dabei Projekte, die die gesellschaftlichen Herausforderungen für Familien aufgreifen und sich durch Innovation und Zukunftsorientierung auszeichnen.
Gemäß dieser Zwecksetzung fördert die Stiftung im Bereich der Familienbildung, Familienerholung und Familienberatung. Die Stiftung unterstützt auch Vorhaben, die die Integration von Familien mit unterschiedlicher sozialer Prägung und geringem Einkommen, von Familien aus Zuwanderungsländern und von Familien mit unterschiedlich belasteten Lebenssituationen umfassen.
Ein besonderes Augenmerk hat sie auf die Förderung von Maßnahmen gelegt, die der Vereinbarkeit von Familie und Beruf dienen. Außerdem sollen Projekte unterstützt werden, die bei der Wahrnehmung von Erziehungsaufgaben im Zusammenspiel von Eltern, Kindern, Jugendlichen, Schulen und weiteren Erziehungspartnern helfen – und solche, die den Aufbau von Netzwerken als Mittel der Hilfe zur Selbsthilfe zum Inhalt haben. Die genannten Förderschwerpunkte können durch Familienerholungsmaßnahmen weiter vertieft und abgerundet werden. In diesem Rahmen unterstützt die RheinEnergieStiftung Familie Familienerholung in gemeinnützigen Familienferienstätten mit Kinderbetreuung.
Die RheinEnergieStiftung Familie ist mit einem Stiftungskapital von 15 Millionen Euro ausgestattet. Die Erträge aus dem Kapital werden seit 2006 für Projekte im Versorgungsgebiet der RheinEnergie AG ausgegeben.

Quellen:
Presseinformation der Rheinenergie Stiftung Familie vom 15.10.2008

Aktuelles

RheinEnergieStiftung Familie fördert Träger von Familienprojekten
Bewerbungsschluss: 16. Februar 2009

Projekte verschiedenster inhaltlicher Ausrichtung fördert die RheinEnergieStiftung Familie. Anträge für Projekte im Rheinland oder im Oberbergischen Land können anerkannte Träger der freien Jugendhilfe, der Kirchen oder gemeinnützige Institutionen stellen. (24.10.2008)
Die Stiftung hat es sich zur Aufgabe gemacht, Maßnahmen zu fördern, die die Gestaltung und Stärkung des Familienlebens unterstützen. Sie hilft dabei, die richtigen Rahmenbedingungen zu schaffen und erforderliche Kompetenzen zu entwickeln und zu stärken, die für ein gesundes Familienleben wichtig sind.
Bevorzugt werden dabei Projekte, die die gesellschaftlichen Herausforderungen für Familien aufgreifen und sich durch Innovation und Zukunftsorientierung auszeichnen.
Gemäß dieser Zwecksetzung fördert die Stiftung im Bereich der Familienbildung, Familienerholung und Familienberatung. Die Stiftung unterstützt auch Vorhaben, die die Integration von Familien mit unterschiedlicher sozialer Prägung und geringem Einkommen, von Familien aus Zuwanderungsländern und von Familien mit unterschiedlich belasteten Lebenssituationen umfassen.
Ein besonderes Augenmerk hat sie auf die Förderung von Maßnahmen gelegt, die der Vereinbarkeit von Familie und Beruf dienen. Außerdem sollen Projekte unterstützt werden, die bei der Wahrnehmung von Erziehungsaufgaben im Zusammenspiel von Eltern, Kindern, Jugendlichen, Schulen und weiteren Erziehungspartnern helfen – und solche, die den Aufbau von Netzwerken als Mittel der Hilfe zur Selbsthilfe zum Inhalt haben. Die genannten Förderschwerpunkte können durch Familienerholungsmaßnahmen weiter vertieft und abgerundet werden. In diesem Rahmen unterstützt die RheinEnergieStiftung Familie Familienerholung in gemeinnützigen Familienferienstätten mit Kinderbetreuung.
Die RheinEnergieStiftung Familie ist mit einem Stiftungskapital von 15 Millionen Euro ausgestattet. Die Erträge aus dem Kapital werden seit 2006 für Projekte im Versorgungsgebiet der RheinEnergie AG ausgegeben.

Quellen:
Presseinformation der Rheinenergie Stiftung Familie vom 15.10.2008

Aktuelles

RheinEnergieStiftung Familie fördert Träger von Familienprojekten
Bewerbungsschluss: 16. Februar 2009

Projekte verschiedenster inhaltlicher Ausrichtung fördert die RheinEnergieStiftung Familie. Anträge für Projekte im Rheinland oder im Oberbergischen Land können anerkannte Träger der freien Jugendhilfe, der Kirchen oder gemeinnützige Institutionen stellen. (24.10.2008)
Die Stiftung hat es sich zur Aufgabe gemacht, Maßnahmen zu fördern, die die Gestaltung und Stärkung des Familienlebens unterstützen. Sie hilft dabei, die richtigen Rahmenbedingungen zu schaffen und erforderliche Kompetenzen zu entwickeln und zu stärken, die für ein gesundes Familienleben wichtig sind.
Bevorzugt werden dabei Projekte, die die gesellschaftlichen Herausforderungen für Familien aufgreifen und sich durch Innovation und Zukunftsorientierung auszeichnen.
Gemäß dieser Zwecksetzung fördert die Stiftung im Bereich der Familienbildung, Familienerholung und Familienberatung. Die Stiftung unterstützt auch Vorhaben, die die Integration von Familien mit unterschiedlicher sozialer Prägung und geringem Einkommen, von Familien aus Zuwanderungsländern und von Familien mit unterschiedlich belasteten Lebenssituationen umfassen.
Ein besonderes Augenmerk hat sie auf die Förderung von Maßnahmen gelegt, die der Vereinbarkeit von Familie und Beruf dienen. Außerdem sollen Projekte unterstützt werden, die bei der Wahrnehmung von Erziehungsaufgaben im Zusammenspiel von Eltern, Kindern, Jugendlichen, Schulen und weiteren Erziehungspartnern helfen – und solche, die den Aufbau von Netzwerken als Mittel der Hilfe zur Selbsthilfe zum Inhalt haben. Die genannten Förderschwerpunkte können durch Familienerholungsmaßnahmen weiter vertieft und abgerundet werden. In diesem Rahmen unterstützt die RheinEnergieStiftung Familie Familienerholung in gemeinnützigen Familienferienstätten mit Kinderbetreuung.
Die RheinEnergieStiftung Familie ist mit einem Stiftungskapital von 15 Millionen Euro ausgestattet. Die Erträge aus dem Kapital werden seit 2006 für Projekte im Versorgungsgebiet der RheinEnergie AG ausgegeben.

Quellen:
Presseinformation der Rheinenergie Stiftung Familie vom 15.10.2008

Aktuelles

RheinEnergieStiftung Familie fördert Träger von Familienprojekten
Bewerbungsschluss: 16. Februar 2009

Projekte verschiedenster inhaltlicher Ausrichtung fördert die RheinEnergieStiftung Familie. Anträge für Projekte im Rheinland oder im Oberbergischen Land können anerkannte Träger der freien Jugendhilfe, der Kirchen oder gemeinnützige Institutionen stellen. (24.10.2008)
Die Stiftung hat es sich zur Aufgabe gemacht, Maßnahmen zu fördern, die die Gestaltung und Stärkung des Familienlebens unterstützen. Sie hilft dabei, die richtigen Rahmenbedingungen zu schaffen und erforderliche Kompetenzen zu entwickeln und zu stärken, die für ein gesundes Familienleben wichtig sind.
Bevorzugt werden dabei Projekte, die die gesellschaftlichen Herausforderungen für Familien aufgreifen und sich durch Innovation und Zukunftsorientierung auszeichnen.
Gemäß dieser Zwecksetzung fördert die Stiftung im Bereich der Familienbildung, Familienerholung und Familienberatung. Die Stiftung unterstützt auch Vorhaben, die die Integration von Familien mit unterschiedlicher sozialer Prägung und geringem Einkommen, von Familien aus Zuwanderungsländern und von Familien mit unterschiedlich belasteten Lebenssituationen umfassen.
Ein besonderes Augenmerk hat sie auf die Förderung von Maßnahmen gelegt, die der Vereinbarkeit von Familie und Beruf dienen. Außerdem sollen Projekte unterstützt werden, die bei der Wahrnehmung von Erziehungsaufgaben im Zusammenspiel von Eltern, Kindern, Jugendlichen, Schulen und weiteren Erziehungspartnern helfen – und solche, die den Aufbau von Netzwerken als Mittel der Hilfe zur Selbsthilfe zum Inhalt haben. Die genannten Förderschwerpunkte können durch Familienerholungsmaßnahmen weiter vertieft und abgerundet werden. In diesem Rahmen unterstützt die RheinEnergieStiftung Familie Familienerholung in gemeinnützigen Familienferienstätten mit Kinderbetreuung.
Die RheinEnergieStiftung Familie ist mit einem Stiftungskapital von 15 Millionen Euro ausgestattet. Die Erträge aus dem Kapital werden seit 2006 für Projekte im Versorgungsgebiet der RheinEnergie AG ausgegeben.

Quellen:
Presseinformation der Rheinenergie Stiftung Familie vom 15.10.2008

Aktuelles

RheinEnergieStiftung Familie fördert Träger von Familienprojekten
Bewerbungsschluss: 16. Februar 2009

Projekte verschiedenster inhaltlicher Ausrichtung fördert die RheinEnergieStiftung Familie. Anträge für Projekte im Rheinland oder im Oberbergischen Land können anerkannte Träger der freien Jugendhilfe, der Kirchen oder gemeinnützige Institutionen stellen. (24.10.2008)
Die Stiftung hat es sich zur Aufgabe gemacht, Maßnahmen zu fördern, die die Gestaltung und Stärkung des Familienlebens unterstützen. Sie hilft dabei, die richtigen Rahmenbedingungen zu schaffen und erforderliche Kompetenzen zu entwickeln und zu stärken, die für ein gesundes Familienleben wichtig sind.
Bevorzugt werden dabei Projekte, die die gesellschaftlichen Herausforderungen für Familien aufgreifen und sich durch Innovation und Zukunftsorientierung auszeichnen.
Gemäß dieser Zwecksetzung fördert die Stiftung im Bereich der Familienbildung, Familienerholung und Familienberatung. Die Stiftung unterstützt auch Vorhaben, die die Integration von Familien mit unterschiedlicher sozialer Prägung und geringem Einkommen, von Familien aus Zuwanderungsländern und von Familien mit unterschiedlich belasteten Lebenssituationen umfassen.
Ein besonderes Augenmerk hat sie auf die Förderung von Maßnahmen gelegt, die der Vereinbarkeit von Familie und Beruf dienen. Außerdem sollen Projekte unterstützt werden, die bei der Wahrnehmung von Erziehungsaufgaben im Zusammenspiel von Eltern, Kindern, Jugendlichen, Schulen und weiteren Erziehungspartnern helfen – und solche, die den Aufbau von Netzwerken als Mittel der Hilfe zur Selbsthilfe zum Inhalt haben. Die genannten Förderschwerpunkte können durch Familienerholungsmaßnahmen weiter vertieft und abgerundet werden. In diesem Rahmen unterstützt die RheinEnergieStiftung Familie Familienerholung in gemeinnützigen Familienferienstätten mit Kinderbetreuung.
Die RheinEnergieStiftung Familie ist mit einem Stiftungskapital von 15 Millionen Euro ausgestattet. Die Erträge aus dem Kapital werden seit 2006 für Projekte im Versorgungsgebiet der RheinEnergie AG ausgegeben.

Quellen:
Presseinformation der Rheinenergie Stiftung Familie vom 15.10.2008
###ADDTHIS###
###CAL### ###TEASERLISTE###
 


gedruckt am  06.03.2021
 - www.familie-in-nrw.de ist ein Angebot des Ministeriums für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen