Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen

Aktuelles

Kreis Wesel: Engagement für mehr Familienfreundlichkeit in Unternehmen

Mit dem Wettbewerb "Ehrenpreis Kinderfreundlicher Kreis Wesel" sowie zahlreichen weiteren Angeboten und Maßnahmen wirbt der Kreis Wesel für mehr Familienfreundlichkeit in Unternehmen. (18.08.2015)
Der Kreis Wesel lobt dieses Jahr erneut den Ehrenpreis „Kinderfreundlicher Kreis Wesel“ aus und möchte damit kinder- und familienfreundliches Engagement öffentlich würdigen. Anmeldeschluss ist der 30. September 2015.Der Ehrenpreis ist mit 5.000 Euro ausgestattet und wird an bis zu fünf Preisträger und Preisträgerinnen vergeben. Über die Vergabe wird Ende des Jahres entschieden und in einer Feierstunde übergeben.

„Diesmal freuen wir uns ganz besonders auch über die Beteiligung von Unternehmen, die ihren Beschäftigten familienfreundliche Arbeitsbedingungen ermöglichen mit Angeboten, die sich explizit an Beschäftigte in Elternzeit sowie an beschäftigte Mütter und Väter richten“, so Monika Seibel, Koordinatorin des Unternehmensnetzwerkes „Familienfreundlichkeit lohnt sich!“.  Mitmachen kann jede Firma, die ihren Sitz im Kreis Wesel hat - egal welche Größe und Branche. Die Bewerbung kann sowohl von der Unternehmensführung als auch von den Beschäftigten oder dem Betriebsrat bzw. der Personalvertretung eingereicht werden. Es können Initiativen gemeldet werden, die das Berufsleben mit Kindern gut in Einklang bringen: flexible Arbeitszeiten, Telearbeit, geldwerte Leistungen und / oder finanzielle Zuschüsse bei besonderen Anlässen (zur Geburt oder zur Einschulung). Dies können aber auch Angebote sein bei akuten Betreuungsengpässen, wie z. B. die Möglichkeit, Kinder mit ins Büro zu bringen oder die Vorhaltung eigener Kinderbetreuungsplätze und Ferienprogramme für die Kinder der Beschäftigten.

Das Unternehmensnetzwerk des Kreises Wesel „Familienfreundlichkeit lohnt sich!“ ist bereits seit vier Jahren aktiv. Synergien werden genutzt bei der Suche nach individuellen Lösungen zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Branchenübergreifende Firmen, die ihren Standort im Kreis Wesel haben, treffen sich regelmäßig (alle vier Monate) zu einem aktiven Informations- und Erfahrungsaustausch. Jedes Netzwerktreffen findet in einem anderen Unternehmen statt und lebt vom Transfer guter Ideen. „Eins steht allerdings fest: Patentrezepte gibt es nicht!“ so die Koordinatorin Monika Seibel von der Fachstelle Frau und Beruf des Kreises Wesel.
Diese bietet auch Veranstaltungen, die sich an Personalverantwortliche richten und aufzeigen wie die Familienorientierung im Unternehmen gestärkt werden kann in denen sich als um - wie beispielsweise in der Frühstücksveranstaltung "Frühstücken hilft weiter" am 29. September 2015 im Kreishaus Wesel. Darüber hinaus wird Personalverantwortlichen, Beschäftigten und Personalvertretungen auf dem Info-Portal „Unternehmen und Familie“ des Kreises Wesel ein Einblick in die wesentlichsten Handlungsfelder der familienorientierten Unternehmenskultur und Personalpolitik geboten.


Quellen:
Informationen der Fachstelle Frau und Beruf des Kreises Wesel; 18.08.2015
Veranstaltungskalender
Januar
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 30 31 1 2 3 4 5
2 6 7 8 9 10 11 12
3 13 14 15 16 17 18 19
4 20 21 22 23 24 25 26
5 27 28 29 30 31 1 2

alle Termine

Audit familiengerechte Kommune