Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen

Aktuelles

Xanten: Baby-Begrüßungsdienst gestartet

Auf Initiative des Beigeordneten der Stadt Xanten Thomas Görtz wurde ein Babybegrüßungsdienst ins Leben gerufen. Nun sollen die postalischen Glückwünsche zur Geburt durch einen persönlichen Hausbesuch ersetzt werden. (28.10.2013)
Die Stadt Xanten hat mit finanzieller Unterstützung der Sozial-Stiftung die Baby-Begrüßung realisiert. Gemeinsam mit einem Team aus 20 Ehrenamtlichen, die durch das Kreisjugendamt für diese Aufgabe geschult wurden, werden die Besuche durchgeführt.

Planmäßig zwei Monate nach der Geburt des Babys sprechen die Ehrenamtlichen direkt mit den Eltern einen Termin für einen persönlichen Hausbesuch ab. Im Vordergrund des Besuchs, der nur nach Bedarf der Eltern umgesetzt wird und nicht verpflichtend ist, steht die Gratulation und die Überreichung einer Geschenktasche. Diese enthält neben dem Elternbegleitbuch des Kreises weitere kleine Aufmerksamkeiten.

Die Glückwünsche, die bisher gemeinsam mit dem Elternbegleitbuch per Post verschickt wurden, wurden nun durch einen persönlichen Besuch ersetzt, um die Beziehung zwischen Stadtverwaltung und Familien zu stärken und ausdrücklich nicht, um den Kontrollaspekt hervorzuheben.

Die Besuche haben bereits eine so positive Resonanz, dass die Nachfrage sehr groß ist. Dadurch, dass das Angebot durch ehrenamtlich Tätige umgesetzt wird, kann es in der Anfangszeit noch zu zeitlichen Engpässen kommen.

Quellen:
Recherche auf www.rathaus-xanten.de, 28.10.2013
Veranstaltungskalender
Dezember
Mo Di Mi Do Fr Sa So
48 25 26 27 28 29 30 1
49 2 3 4 5 6 7 8
50 9 10 11 12 13 14 15
51 16 17 18 19 20 21 22
52 23 24 25 26 27 28 29
1 30 31 1 2 3 4 5

alle Termine

Audit familiengerechte Kommune