Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen

Aktuelles

Sundern: Familiengerechtigkeit zertifiziert

Die Stadt Sundern hat erfolgreich am Auditierungsverfahren „Familiengerechte Kommune“ teilgenommen und ihre Familienfreundlichkeit strategisch weiterentwickelt. (24.04.2013)
Das Audit „Familiengerechte Kommune“ zielt darauf ab, die Angebote für Familien in der Stadt bedarfsgerecht und zukunftsfest auszubauen. Dazu wird über einen Zeitraum von rund einem Jahr eine umfassende Bestandsaufnahme der familienbezogenen Leistungen in der Kommune vorgenommen und daran orientiert eine Strategie für die verschiedenen Handlungsfelder in Abstimmung mit allen Akteuren erarbeitet. Am Ende dieser Phase steht dann eine politische Beschlussfassung über die Ziele und Maßnahmen der nächsten drei Jahre. Im Erfolgsfall endet die Auditierung mit der Zertifizierung als „Familiengerechte Kommune“.

Diese Zertifizierung hat nun auch die Stadt Sundern durch ihre erfolgreiche Teilnahme am Auditierungsverfahren „Familiengerechte Kommune“ erhalten. Ziel war es, die verschiedenen Konzepte und Ziele zum Thema „Familienpolitik“ in der Stadt zu bündeln und weiterzuentwickeln. Denn durch die unabhängige Betrachtung von außen, ist im Rahmen des Audits aufgefallen, dass die Stadt Sundern sich in dieser Hinsicht bereits stark engagiert, sich das Thema „Familie“ jedoch quer durch alle Ämter im Rathaus zieht.

Familien in Sundern profitieren schon jetzt von der Auditierung ihrer Stadt. Denn nun gibt es viel mehr Transparenz über die einzelnen Angebote und auch der Familienratgeber soll neu aufgelegt werden. Auch in die neue Verwaltungsstruktur, die ab Sommer 2014 umgesetzt wird, fließt das Audit mit ein: Dann nämlich werden unter dem Dach „Bildung und Entwicklung“ sowohl Schule und Bildung als auch Kinder- und Jugendservice und somit auch Familie in der Verwaltung an einer Stelle koordiniert.

Das Instrument „Audit“ versteht sich dabei selbst als eine Art Planungs- und Führungsinstrument, das Kommunen den Weg zu einer strategischen und gemeinsam getragenen Familienorientierung weisen kann. In einem demokratischen Prozess haben die politischen Entscheider zusammen mit der Verwaltung und den Bürgern selbst die Möglichkeit Lösungen zu entwickeln, wobei das „Audit“ ihnen stets mit einer erprobten Struktur und Hilfestellungen zur Seite steht. Insgesamt zielt es darauf ab, eine positive Wechselwirkung von Lebensqualität für Familien einerseits und Standortqualität für Unternehmen andererseits zu erzeugen. Dies soll unter anderem durch die Verbesserung der Zusammenarbeit der vielen Akteure vor Ort geschehen.

Die Stadt Sundern ist nach der Pilotphase des Projektes „Familiengerechte Kommune“ die erste Stadt, die durch den Verein „Familiengerechte Kommune“ ausgezeichnet wurde. Insgesamt 23 andere Städte wie Bochum, Lennestadt oder Aurich sind auf dem familiengerechten Weg, aber noch zertifiziert.

Quellen:
Online-Recherche auf www.derwesten.de, 24.04.2013
Veranstaltungskalender
Dezember
Mo Di Mi Do Fr Sa So
48 25 26 27 28 29 30 1
49 2 3 4 5 6 7 8
50 9 10 11 12 13 14 15
51 16 17 18 19 20 21 22
52 23 24 25 26 27 28 29
1 30 31 1 2 3 4 5

alle Termine

Audit familiengerechte Kommune