Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen

EU-Förderprogramme

PROGRESS


 

Inhalt

Das Programm PROGRESS ist ein Unterprogramm von EaSI und unterstützt Maßnahmen in den Themenbereichen
  • Beschäftigung, insbesondere zur Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit
  • Sozialschutz, soziale Inklusion sowie Armutsbekämpfung- und vermeidung
  • Arbeitsbedingungen
"EaSI" soll zur Umsetzung von Europa 2020, einschließlich ihrer Kernziele, integrierten Leitlinien und Leitinitiativen, beitragen, indem es finanzielle Unterstützung für die Ziele der Union in Bezug auf die Förderung eines hohen Niveaus hochwertiger und nachhaltiger Beschäftigung, die Gewährleistung eines angemessenen und fairen sozialen Schutzes, die Bekämpfung von Armut und sozialer Ausgrenzung sowie die Verbesserung der Arbeitsbedingungen bereitstellt. Das Unterprogramm Progress unterstützt die Entwicklung, Umsetzung, Überwachung und Evaluierung der o.g. Instrumente und Strategien der Union und einschlägiges Unionsrecht und fördert auf Fakten basierende Politikgestaltung, soziale Innovation und sozialen Fortschritt zusammen mit den Sozialpartnern, zivilgesellschaftlichen Organisationen sowie öffentlichen und privaten Einrichtungen. Einzelziele von PROGRESS:  Neben den allgemeinen Zielen von EaSI lauten die Einzelziele des Unterprogramms Progress wie folgt:
  • Aufbau und Verbreitung hochwertiger vergleichender analytischer Kenntnisse, damit die Politiken der Union auf fundierten Fakten fußt und für die Bedürfnisse, Herausforderungen und Rahmenbedingungen in den einzelnen Mitgliedstaaten und den anderen am Programm teilnehmenden Ländern relevant ist;

  • Ermöglichung des wirksamen und inklusiven Informationsaustausches, des wechselseitigen Lernens und des Dialogs über die Politiken der Union auf Unionsebene, nationaler und internationaler Ebene, um die Mitgliedstaaten und die anderen am Programm teilnehmenden Länder bei der Ausarbeitung ihrer Politik und die Mitgliedstaaten bei der Umsetzung des Unionsrechts zu unterstützen;

  • finanzielle Unterstützung, damit sozial- und arbeitsmarktpolitische Innovationen getestet werden können, und erforderlichenfalls, um die Kapazitäten der wichtigsten Akteure zum Entwurf und zur Umsetzung von sozialpolitischer Erprobung aufzubauen, sowie um relevante Kenntnisse und Expertise zugänglich zu machen;

  • finanzielle Unterstützung für Organisationen auf nationaler und Unionsebene, um deren Kapazitäten auszubauen, um die Umsetzung der in Artikel 1 der EaSI Verordnung und einschlägigem Unionsrecht genannten Instrumente und Politiken der Union voranzutreiben, zu fördern und zu unterstützen.

 

Ausrichtung

PROGRESS setzt sich zusammen aus fünf Programmteilen: Beschäftigung, Sozialschutz und soziale Integration, Arbeitsbedinungen, Antidiskriminierung und Vielfalt sowie Gleichstellung der Geschlechter.

Das Programm steht allen maßgeblichen Akteuren in den Feldern Beschäftigung und Soziales offen. Es richtet sich an die EU-Mitgliedstaaten, die regionalen und lokalen Gebietskörperschaften, Nichtregierungsorganisationen, die Arbeitsverwaltungen, die Sozialpartner, statistische Ämter und Forschungsinstitute.

 

Anknüpfungspunkt

In den fünf Programmteilen werden folgende Maßnahmen gefördert: Studien und Analysen zur Datenerfassung, Folgenabschätzung und Evaluierung; Leitfäden, Berichte und Schulungsmaterial; Seminare, Konferenzen und Informationskampagnen sowie Betriebskostenzuschüsse für Dachverbände, Expertengruppen und Beobachtungsstellen.

 

Förderdauer

2014 - 2020

 

Kontakt

Das Programm wird in verschiedenen Abteilungen der Generaldirektion Beschäftigung, Soziales und Integration verwaltet. Direkte Kontakte werden jeweils im Rahmen einer aktuellen Ausschreibung veröffentlicht


Veranstaltungskalender
Dezember
Mo Di Mi Do Fr Sa So
48 25 26 27 28 29 30 1
49 2 3 4 5 6 7 8
50 9 10 11 12 13 14 15
51 16 17 18 19 20 21 22
52 23 24 25 26 27 28 29
1 30 31 1 2 3 4 5

alle Termine