Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen

Aktuelles

Sieger beim Bundeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) hat die acht Sieger im Bundeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ gekürt. In seiner 26. Auflage wollte der Wettbewerb die „ganzheitliche Entwicklung des Dorfes“ fördern und prämieren.
Insgesamt 1.900 Dörfer brachten vorbildhafte Ideen, Projekte und Maßnahmen in den Wettbewerb ein. Sie sollen andere Regionen und ländliche Räume inspirieren und Mut machen, die Zukunft durch innovative Projekte und ein attraktives Dorfleben mitzugestalten. Das Bundesministerium belohnte insgesamt 30 Dörfer mit Gold-, Silber- und Bronze-Auszeichnungen – sowie mit Preisgeldern von jeweils 15.000 Euro (Gold), 10.000 Euro (Silber) und 5.000 Euro (Bronze).
Die in diesem Jahr mit „Gold“ prämierten Dörfer sind:
  • Basberg, Landkreis Vulkaneifel, Rheinland-Pfalz
  • Bollstedt, Unstrut-Hainich-Kreis, Thüringen
  • Bötersen, Landkreis Rotenburg (Wümme), Niedersachsen
  • Dissen, Landkreis Spree-Neiße, Brandenburg
  • Gestratz, Landkreis Lindau, Bayern
  • Lückert, Rhein-Sieg-Kreis, Nordrhein-Westfalen
  • Rumbach, Landkreis Südwestpfalz, Rheinland-Pfalz
  • Schaephuysen, Landkreis Kleve, Nordrhein-Westfalen
Eine Abschlussveranstaltung des Bundeswettbewerbs folgt im Rahmen der Internationalen Grünen Woche am 24. Januar 2020 in Berlin. Für den anschließend startenden 27. Dorfwettbewerb (von 2020 bis 2023) öffnet das Bewerberportal im September 2019. Interessierte Dörfer können ihre Teilnahme ab sofort vorbereiten.

Impressionen und Informationen zu den acht Golddörfern

Die Pressemitteilung des BMEL

Quellen:
Pressemitteilung des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft
Veranstaltungskalender
September
Mo Di Mi Do Fr Sa So
35 26 27 28 29 30 31 1
36 2 3 4 5 6 7 8
37 9 10 11 12 13 14 15
38 16 17 18 19 20 21 22
39 23 24 25 26 27 28 29
40 30 1 2 3 4 5 6

alle Termine

Audit familiengerechte Kommune